Wir werden in den nächsten Wochen unsere alte Website Stück für Stück abschalten und zu unserem neuen Webauftritt wechseln. Dies betrifft ab jetzt Neuigkeiten, Trainingszeiten, Kontak, etc.

https://sv-germania-ilmenau.de

Die Posts auf dieser Website werden in den nächsten Wochen archiviert und teils auf der neuen Website eingepflegt.

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Geburtstag, verbunden mit einem großen Dank für Deine bisherige langjährige Mitwirkung in unserem Verein!
Uwe, der seit 1981 Mitglied des Vereins ist, hat viele Jahre in unserem Verein Fußball gespielt. In den 80ziger Jahren in der 1. Mannschaft in der DDR-Liga und ab Anfang 1990 bei den alten Herren, bei denen er auch heute noch aktiv ist. Viele Jahre war er im Vorstand des Vereins als Schatzmeister tätig, ehe er 2020 das Amt abgab. Lieber Uwe, wir wünschen Dir auch weiterhin alles Gute. Bleib gesund.

Der Vorstand

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

Es weinachtet sehr
Der erste Sonntag im Advent
am Kranz heut‘ eine Kerze brennt.
Bald leuchten zwei, bald drei, bald vier
und bei dem Lichtschein singen wir schon jetzt die ersten Weihnachtslieder,
denn bald kommt ja das Chriskind wieder.

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

Aufgrund der angekündigten 2G (geimpft/genesen)Verordnung für Gaststätten in Thüringen wird die offizielle Weihnachtsfeier des SV Germania Ilmenaus abgesagt. Wir bitten um Verständnis.

Keine Kommentare
Kategorien: Aktuell, Allgemein

SV Germania Ilmenau  –  SV 1883 Schwarza  4 : 1  (1:1)

In diesem Heimspiel wollte Ilmenau mit einem Sieg die unnötige Niederlage vom letzten Spieltag in Schöndorf vergessen lassen. Dies gelang vornehmlich durch eine Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit.

Ilmenaus Trainer hatte bis auf Machts seinen kompletten Kader zur Verfügung. Die Startelf hatte nur eine Veränderung zum Schöndorfspiel. Für Fischer rückte Helbing in die Viererkette.

(mehr …)
Keine Kommentare
Kategorien: Aktuell, Allgemein, Männer

Schöndorfer SV  –  SV Germania Ilmenau  2 : 1  (0:0)

Im Spiel beim Tabellendritten Schöndorfer SV kassierte Ilmenau seine dritte Saisonniederlage, die aber einige Fragen aufwirft. Über die gesamten 90 Minuten war der Gast spielbestimmend, aber erst nach den Gegentoren gelang es den Druck auf das Schöndorfer Tor aufzubauen, der dann auch Torchancen generierte.

(mehr …)
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Männer

SV Germania Ilmenau  –  SG Wachsenburg Haarhausen  3 : 2  (2:1)

Nach der überzeugenden Leistung der Vorwoche in Blankenhain veränderte Ilmenaus Trainer die Startaufstellung seiner Mannschaft nur auf zwei Positionen. Getreu der Fußballweisheit : „Never Change a winning Team“. Im Tor stand diesmal Volland und für den verhinderten Th. Wolfenstetter rückte wieder Schäfer in die Innenverteidigung.

(mehr …)
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Männer

FSV GW Blankenhain  –  SV Germania Ilmenau  2 : 5  (0:2)

Ilmenaus Trainer musste seine Startelf im Spiel in Blankenhain wiedermal neu aufstellen. Abwehrregisseur Schäfer und Mittelfeldmotor Careaga Izaguirre standen nicht zur Verfügung und kurzfristig meldete sich auch Diallo krank.  So rückten Rösch und Fischer in die Viererkette, davor Hergesell und Finn. Nach dreiwöchiger Pause konnte wieder mit Alzoughbi im Mittelfeld gespielt werden. Die Mannschaft verstand es hervorragend die Ausfälle zu kompensieren und lieferte eine kämpferisch und spielerisch beachtenswerte Leistung ab.  Erst mit nachlassender Konzentration in der Schlussphase kam der Gastgeber noch zu seinen beiden Treffern. Da war die Partie aber schon entschieden.

(mehr …)
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Männer

Kreispokal 3. Hauptrunde

SV 70 Tonndorf –  SV Germania Ilmenau 1: 5 (0:1)

In der dritten Runde des Vereinsbrauereipokals des Fußballkreises Mittelthüringen stiegen erstmals die Kreisoberligamannschaften ins Pokalgeschehen ein. Ilmenau musste zum zweitplatzierten der 1. Kreisklasse Mitte nach Tonndorf ins Weimarer Land.

Ilmenaus Trainer begann in seiner Aufstellung mit Spielern, die bisher weniger Einsatzzeiten hatten. So rückte Helbing in die Viererkette, Udeh ins rechte Mittelfeld und im Tor begann Volland von der zweiten Mannschaft. Dies im Hinblick auf das Heimspiel gegen Haarhausen (31.10.21), wo der etatmäßige Torhüter Müller fehlen wird.

(mehr …)
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Männer

Vom 24.09.2021 bis zum 26.09.2021 fanden die traditionellen Sichtungsturniere der DFB-Stützpunkte der Jahrgänge 2010/2011 statt.

Am Freitagabend wurden in Meiningen 38 Talente des Jahrgangs 2011 aus Südthüringen gesichtet. Es war die erste Sichtung dieses Jahrgangs. Das Fazit der neun anwesenden Trainer zu diesem ersten Sichtungstag lautet, dass in den nächsten 4 Jahren noch viel Arbeit in den Stützpunkten anliegt, um mit den jungen Fußballtalenten das angestrebte Niveau zu erreichen. Unter den auffälligsten 15 Talenten stand Max Kühnert aus Gräfenroda aus dem Stützpunkt Arnstadt/Ilmenau im Notizbuch der Sichter.

Am Samstag waren 30 Talente des Jahrgangs 2010 in Arnstadt anwesend. Es wurde auf zwei Feldern mit unterschiedlichen Größen gespielt. Auf Feld 1 standen 5-Meter-Tore und die Spielstärke entsprach 1 + 6. Auf Feld 2 wurde auf 4 2-Meter-Tore (Kleinfeldtore) gespielt. Der Tormann konnte hier zwischen beiden Toren agieren und die Spielstärke betraf 1 + 5. Gegenüber dem Vortag war ein starker Niveauzuwachs zu beobachten. Es ist für uns sehr erfreulich, dass auch drei Talente aus dem Ilmkreis aufgefallen sind: Hannes Aichroth (Germania Ilmenau), Saleb Sultani (Germania Ilmenau) und Julien Zentgraf (Gehren). Diese Talente sind auch für die Südthüringen-Auswahl nominiert.

Am 06.10.2021 folgt nun für die insgesamt 14 gesichteten Talente in Zella-Mehlis gegen eine Auswahl von Rot-Weiß Erfurt eine weitere Sichtung.

Von links: Hannes Aichroth (Germania Ilmenau), Saleb Sultani (Germania Ilmenau), Julien Zentgraf (Gehren), Max Kühnert  (Gräfenroda)
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein