Sponsor




Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

Felix Kempf wurde vor dem Punktspiel der Männermannschaft in Unterwellenborn durch den Trainer Horst Grohmann und den Mannschaftsleiter Uwe Frank nach seinem Studium an der TU Ilmenau verabschiedet. In den fünf Jahren seiner Vereinszugehörigkeit hat er als Spieler und für den Vereins viel Engagement gezeigt. Dafür bedanken sich der Vorstand , Trainer und Mannschaftskameraden. Wir wünschen dir für deine berufliche und weitere sportliche Zukunft viel Erfolg.

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

SV Stahl Unterwellenborn  -  SV Germania Ilmenau  2 : 1  (2:0)

Im wichtigen Kellerduell der beiden noch sieglosen Mannschaften gelang es Ilmenau nicht, nach dem Pokalerfolg der Vorwoche nachzulegen und sich wichtige Punkte gegen den Abstieg zu sichern.  Agierte man in der ersten Hälfte doch zu unorganisiert  in der Defensive und gestattete dem Gegner so viele Einschussmöglichkeiten, die er auch zu zwei Treffern nutzte.

Vor dem Spiel wurde Felix Kempf aus der Mannschaft verabschiedet, er beendet sein Studium in Ilmenau und nimmt eine Tätigkeit in Köln auf. Erstmals lief für Ilmenaus Mannschaft der aus Bolivien kommende Jorge Careaga Izaguirr auf, der eine echte Verstärkung für die Mannschaft ist und dem nicht von ungefähr der einzige Treffer für die Gäste gelang. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

In einem kampfbetonten und schnellen Spiel, dem es zwar etwas an Eleganz fehlte, schlug die AH die spielstarken Gäste aus Teichröda letztendlich etwas glücklich, aber nicht unverdient mit 3:2.

Das Spiel begann mit hohem Tempo auf beiden Seiten, von Anfang an wurde um jeden Ball gekämpft.Das 1: 0 ( 28.) erzeilte Franz Füßl, der eine Eingabe von rechts (  Manu ) am kurzen Pfosten annnahm und scharf vollstreckte.Tino Schneider hatte vorher das Spiel sensationell auf die rechte Seite verlagert. Thomas Lange war wie immer auf der Hut,hatte aber erst in der 2. Halbzeit so richtig zu tun. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

SV Germania Ilmenau  -  FSV Ilmtal Zottelstedt  1 : 2  (0:1)

Auch im vierten Heimspiel der Saison gelingt Ilmenau wieder kein Erfolgserlebnis. Auch wenn nach dem Ausgleichstreffer die Hoffnung dafür vorhanden war. Aber ein Kunstschuss der Gäste machte dies zunichte.

Ilmenau begann mit Müller im Tor, in der Viererkette Steinacker, Bleron Osmani, Rösch und Bleon Osmani. Davor Helbing und Jonas Schäfer, im Mittelfeld Udeh, Hergesell und Volz. Als einzige Spitze agierte Keil. Nach längeren Pausen blieben Kempf und Gustin zunächst auf der Bank. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

Die 3 : 1 Niederlage aus dem Auswärtsspiel im Frühjahr in Gehren hatten einige unserer Spieler noch in Erinnerung. Entsprechend konzentriert wurde die Partie von Beginn an gestaltet. Germania übernahm sofort die Initiative und kam nach 7 Minuten das erste Mal zum Torerfolg- Sascha Kamitz vollendet aus halblinker Poisition ins kurze Eck. Das Spiel wurde danach etwas ausgeglichener, unsere Gäste ließen den Ball im Mittelfeld ansehnlich laufen, kammen aber kaum zu ernsthaften Torchancen. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

E-Jugend: FSV Blau-Weiß 90 Stadtilm 1. – SV Germania Ilmenau 1. (0:8)

Am 15.09. reisten die E1-Junioren von Germania Ilmenau zum dritten Punktspiel nach Stadtilm und hatten sich auf eine hart umkämpfte Partie eingestellt. Anders als erwartet fand die Mannschaft aber gleich beim eigenen Anstoß die Lücke, und Hannes Aichroth konnte noch in der ersten Minute das 0:1 markieren. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit ging es nur in eine Richtung: Die Ilmenauer spielten gut miteinander und konnten noch fünf weitere Treffer zum 0:6 Halbzeitstand erzielen, einen durch Johann Höpfner und gleich vier durch Marlon Kraft.

In der zweiten Halbzeit tat sich Ilmenau dann etwas schwerer, da die Stadtilmer mit allem verteidigten, was sie aufbieten konnten. Dennoch konnten Johann Höpfner und Leonidas Pfister jeweils noch ein Tor erzielen. „Im Großen und Ganzen können wir mit dem Endergebnis von 0:8 sehr zufrieden sein“, resümiert Trainer Karsten Pfister, „zumal wir mit so einem Ergebnis nicht gerechnet hatten. Die Mannschaft hat sich von der ersten Minute an gut präsentiert, spielte frei auf, und man konnte auch diesmal wieder sehen, dass die Jungs die im Training angeeigneten Fähigkeiten im Spiel umgesetzt haben.“

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: E-Junioren

E-Jugend: SV Germania Ilmenau 1 vs. FSV 1928 Gräfinau-Angstedt (13:0)

Nach den wie schon beim Saisonauftakt hektischen ersten Spielminuten dominierte die Ilmenauer Mannschaft das Spiel gegen Gräfinau-Angstedt sehr früh und ging durch einen Treffer von Hannes in der 9. Minute mit 1:0 und eine Minute später durch Marlon mit 2:0 in Führung. Im weiteren Verlauf zeigte sich die Mannschaft hoch motiviert und deutlich überlegen und konnte dank weiterer Treffer von Marlon (3. und 17. Minute) und Hannes (15. Minute) sowie Selab (21. Minute) mit einem verdienten 6:0 in die Halbzeitpause gehen. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: E-Junioren
E-Junioren: Pokalspiel Germania Ilmenau 1 vs. FSV Martinroda  (6:0)
Im Pokalspiel gegen den Kreisoberligisten aus der Nachbarschaft zeigte die 1. Mannschaft der Ilmenauer E-Junioren einen souveränen Auftritt und ging durch Treffer von Marlon, Julian (2 Treffer) und Tamino mit einer 4:0-Führung in die Halbzeitpause (weiterlesen …)
  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: E-Junioren

E-Jugend: Wachsenburg Haarhausen 2 vs. SV Germania Ilmenau 1 (0:13)

Nach den ersten fünf stürmischen und etwas hektischen Minuten gelang es der Ilmenauer Mannschaft, gut ins Spiel zu kommen und das Spiel zu kontrollieren. So konnte Marlon bereits in der 7. Minute das 0:1 erzielen.Damit löste sich die Anspannung unserer Spieler und die Mannschaft ließ den Ball immer besser laufen, so dass in der 11 Minute Julian und in der 13. Minute Tamino auf 0:3 erhöhen konnten. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: E-Junioren

Die erwartet spielstarke Mannschaft aus Jena, angeführt vom Südthüringer Thomas Langguth, zeigte unseren Germanen sehr früh ihre Grenzen. Hinzu kam eine nicht gewollte, aber doch anfänglich praktizierte zu offensive Spielweise der Ilmenauer Mannschaft in den ersten Minuten, die der Gegner eiskalt nutzte. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren, Mannschaften