Posts by: kub

News:

So sehen Pokalsieger aus ... die Ilmenauer D-I-Junioren, einschl. Trainer

Am vergangenen Donnerstag  (05.05.2011)  standen sich in Arnstadt im Kreispokalfinale der  D-Junioren die beiden Landesklassemannschaften der JSG SV 09 Arnstadt und der SG SV Germania Ilmenau gegenüber. Unsere Mannschaft hatte sich nach deutlichen Siegen über Gräfenroda und Geratal für dieses Finale qualifiziert und reiste voller Vorfreude zum Endspielort.

Die Arnstädter begannen, den Heimvorteil nutzend, druckvoll und erspielten sich so erste Tormöglichkeiten. Die Entscheidung, unseren Kapitän Juri Petkin aus dem Mittelfeld in die Abwehr zu beordern, sollte sich als goldrichtig erweisen. Gemeinsam mit Toni Pfeffer und Torhüter Philip Böhme bildete er ein Abwehrbollwerk, welches von den Arnstädtern aus dem Spiel heraus nicht zu bezwingen war. Immer wieder störten sie den Gegner beim Torabschluss oder der Ball landete in den Armen unseres Keepers. Die größte Chance der ersten Halbzeit, nach einem herrlichen Spielzug über Jannik Krüger, Maxi Heinze und einem Klasse Zuspiel von Luca Evers, „versiebte“ leider Erik Becker etwas kläglich. In der zweiten Halbzeit sollte es Erik besser machen, als er nach einem Zuspiel von Juri gekonnt den Arnstädter Torwart überlupfte und somit das 1:0 aus Ilmenauer Sicht erzielte. Zuvor musste jedoch noch eine richtig brenzlige Situation überstanden werden. Bei einem Angriff trafen die Arnstädter Angreifer kurz hintereinander die Torlatte und den Pfosten, ehe der Ball von Philip geklärt werden konnte. Dem 2:0 für unsere Mannschaft ging eine Kombination über Maxi und Jannik voraus, welche Luca nur noch zu vollenden brauchte. In der Schlussphase kamen die Arnstädter allerdings zum 2:1 Anschlusstreffer. Nach einem Foulspiel an der Strafraumgrenze landete der fällige Freistoß unhaltbar im rechten Torwinkel. Unter dem Jubel der zahlreich mitgereisten Eltern und der E-Junioren der SG SV Germania Ilmenau, die zuvor ebenfalls ihr Finale gewonnen hatten, pfiff der Schiedsrichter nach 4 (!) Minuten Nachspielzeit dieses Pokalfinale ab.

Dieser Sieg sollte unseren Jungs für die nächsten Punktspiele den nötigen Auftrieb geben: Denn was mit dem richtigen Einsatz und den erforderlichen Willensqualitäten möglich ist, hat man in diesem Spiel gesehen.

Die Aufstellung unserer Pokalhelden: Philip Böhme, Moritz Schlegel (45. Basti Reiher), Toni Pfeffer, Jannik Krüger, Maxi Heinze, Luca Evers, Juri Petkin, Erik Becker (57. Jonas Bussian)

Tore: 0:1 Becker (45. Min.), 0:2 Evers (51. Min.), 1:2 Nils Fischer (60. Min.)

Text: kub     Foto:cpf

Keine Kommentare
Kategorien: D-Junioren, Junioren

E-2-Junioren – Kreisliga 8. Spieltag

JSG Ilmtal I – SG SV Germania Ilmenau II     3:0 (2:0)

Die Germania-Jungs reisten als Außenseiter zum Tabellenführer. Die Gastgeber waren dann auch von Anfang an spielbestimmend, ohne sich jedoch Torchancen herausspielen zu können. Die Ilmenauer, bei denen im Angriff die Durchschlagskraft fehlte, machten im Mittelfeld und in der Abwehr die Räume eng. Es gelang ihnen immer wieder, die Angreifer der JSG nach außen abzudrängen. Trotz der am Ende klaren Niederlage war es kein schlechtes Spiel der Ilmenauer. Die Gegentore, von denen die JSG kein einziges herausgespielt hat, fielen durch individuelle Fehler in der Germania-Abwehr sowie einen Sonntagsschuss. Das 0:1 fiel durch einen abgefälschten Schuss, das 0:2 nach einem krassen Fehlabspiel in die Beine des Gegners und das 0:3 durch einen schönen Fernschuss in den Winkel. In der zweiten Halbzeit kam die Germania zu einigen Konterchancen. Durch ungenaue Zuspiele sowie fehlendes Durchsetzungsvermögen blieb diesmal aber ein Torerfolg aus.

JSG Ilmtal I:

Markus Schlöffel, Marcel Mähler, Tom Schaper, Fritz Denner, Niklas Wanke, Justus Böttner, Tobias Bloß, Nicolas Zierke – Noel Lindlau, Kevin Göpfert

SG Ilmenau II:

Janis Krüger, Marvin Wunderlich, Michel Späth, Marvin Korn, Erik Peterhänsel, Jonas Henneberg, Eric Adam, Marlon Brömel – Valentin Kunze, Steven Röhner

Tore:                      1:0, 2:0 Wanke (7., 20.), 3:0 Zierke (43.)

Schiedsrichter:        Stefan Winckler (Griesheim)

Zuschauer:              35

11.04.11 / mp

Keine Kommentare
Kategorien: E-Junioren

E-2-Junioren – Kreisliga 7. Spieltag

SG Gehren / Großbreitenbach – SG SV Germania Ilmenau II       1:3 (1:2)

Anders als in der Vorwoche versuchten die Germania-Kicker sofort, die Spielkontrolle zu übernehmen. Das gelang auch, allerdings blieben die ersten Angriffe in der Abwehr der Gastgeber hängen. Die SG Gehren / Großbreitenbach versuchte, erstmal Sicherheit in der Abwehr zu bekommen und nach Ballgewinn mit schnellen Kontern zum Erfolg zu kommen. Mit zunehmender Spielzeit häuften sich dann aber die Germania-Chancen. Nach einer guten Viertelstunde war es dann soweit. Erik Peterhänsel hämmerte einen Freistoß unhaltbar in den Winkel. Kurz darauf erhöhte Marlon Brömel auf 2:0, als er einen Abstoß der Gastgeber abfing und überlegt in die rechte Torecke einschob. Kurz vor der Pause, als die Ilmenauer bei einer Ecke aufgerückt waren, verkürzten die Gastgeber durch einen ihrer Konter. Kurz nach der Pause wurde Eric Adam auf der rechten Seite frei gespielt. Seine Eingabe  lenkte Steven Röhner weiter zum völlig frei stehenden Michel Späth und dieser erzielte aus Nahdistanz das 3:1. Das einzige, was an diesem Tag zu bemängeln gab, war die Chancenauswertung. Der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können. Die Gastgeber kämpften aber bis zum Schluss und verhinderten auch mit ein wenig Glück weitere Gegentore.

SG Gehren / Großbreitenbach

Tim Henkel, Jonny Hartmann, Luis Burchardt, Niklas Freytag, Leon Schmidt, Niklas Aust, Toni Weinert, Jessica-Marie Bauer – Tim Kollwitz

SG Ilmenau II:

Janis Krüger, Marvin Wunderlich, Michel Späth, Marvin Korn, Erik Peterhänsel, Jonas Henneberg, Eric Adam, Marlon Brömel – Julian Grabley, Steven Röhner

Tore:

0:1 Peterhänsel (17.), 0:2 Brömel (19.), 1:2 Freytag (23.), 1:3 Späth (29.)

Zuschauer:              30

Nach dem Spiel in Großbreitenbach

05.04.11 / mp

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, E-Junioren

Ab dem 20.04.2011 findet das Training der G-Junioren im Hammergrundstadion statt. Beginn: 16.30 Uhr. Ende gegen 17.30 Uhr.

Keine Kommentare
Kategorien: G-Junioren

E-2-Junioren – Kreisliga 6. Spieltag:

SG SV Germania Ilmenau II – TSV 1865 Langewiesen 5:1 (0:1)

Nach der nicht so erfolgreichen Hallensaison stand nun das erste Rückrundenspiel an. Aufgrund der Witterung hatten die Germania-Kicker erst dreimal im Hammergrund trainieren können und so wurde die Umstellung von Hallenboden auf Kunstrasen schwieriger als erwartet.

In den ersten zehn Minuten bestimmten die Gäste aus Langewiesen das Spiel und kamen immer wieder gefährlich vor das Germania-Tor. Mit etwas Glück überstand Germania diese Phase und kam selber besser ins Spiel. Trotz einiger gelungener Spielzüge waren die Angriffaktionen nicht zwingend genug. Mit einem Pfostenschuss von Eric Adam endete die größte Chance der Ilmenauer in der ersten Halbzeit. Kurz vor der Pause, als die Ilmenauer bei einer Ecke aufgerückt waren, konterten die Gäste und erzielten die Führung.

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild. Bei den Ilmenauern kam Genauigkeit in die Spielzüge und alle Spieler schalteten sich in das Angriffspiel mit ein. So dauerte es nicht lange, bis Jonas Henneberg aus Nahdistanz den längst fälligen Ausgleich erzielte. In der Folge kam Germania immer wieder zu Torchancen. Eine abgefälschte Flanke drückte Marvin Korn über die Torlinie und brachte Ilmenau auf die Siegerstraße. Die Gäste hatten nicht mehr viel entgegen zu setzen, da sie früh im Spielaufbau gestört wurden und so bereits an der Mittellinie durch die Ilmenauer gestoppt wurden. In den letzten Minuten nutzten die Ilmenauer ihre Überlegenheit durch Marlon Brömel sowie Eric Adam zu drei weiteren Toren.

Aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit war es ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg.

SG Ilmenau II:

Janis Krüger, Marvin Wunderlich, Valentin Kunze, Marvin Korn, Erik Peterhänsel, Jonas Henneberg, Eric Adam, Marlon Brömel – Michel Späth, Steven Röhner

TSV 1865 Langewiesen

Nicolas Brückner, Lukas Schmidt, Justin Capeller, Lukas Enders, Colin Triebel, Valentin Großmann, Josh-Hendrik Schneider, Nils Herrmann – Max Lämmer

Tore:

0:1 Großmann (20.), 1:1 Henneberg (29.), 2:1 Korn (37.), 3:1 Brömel (46.), 4:1, 5:1 Adam (48., 50.)

Zuschauer:              20

27.03.11 / mp

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, E-Junioren

Foto: Michael Doppel(Foto: Michael Doppel)

Die Trainer: (v.l.n.r.) Heiko Kambach, Stefan Lutherdt, Dr. Uwe Geishendorf

Die Spieler: (v.l.n.r.) Pawel Möhwald, Eik Pessekel, Nick Renda, Ian Prociw, Jasper Hunger, Elias Lutherdt

Am 19.02. fand die Endrunde der Hallen-Kreismeisterschaft in der Schobsehalle in Gehren statt. Neben Germania Ilmenau hatten sich dafür der FSV Martinroda, die JSG Arnstadt, der FSV Plaue und der SV Langewiesen qualifiziert.

Gespielt wurde jeder gegen jeden. Ilmenau gelang gleich im ersten Turnierspiel ein verdienter 4:0-Sieg gegen Langewiesen. Im zweiten Spiel gerieten sie gegen Plaue in Rückstand und taten sich schwer, zu ihrer Linie zu finden. Immerhin gelang noch der Ausgleich. Im Spiel gegen Martinroda fanden die jüngsten Germania-Kicker wieder zu mehr Spielstärke und nutzten ihre Chancen konsequenterund gewannen mit 4:0. Das Spiel gegen Arnstadt war dann ein echtes Endspiel, in dem die Arnstädter mit einem Sieg an Ilmenau vorbeigezogen wären und für Ilmenau ein Unentschieden für den Turniersieg gereicht hätte. Auch hier geriet Ilmenau in Rückstand, konnte aber mit einer starken kämpferischen Leistung zunächst ausgleichen und dann in Führung gehen. Groß war der Jubel bei den Ilmenauer Spielern und Eltern, als nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Arnstädter noch der Siegtreffer zum 3:2 Endstand gelang. Die Tore für Ilmenau erzielten: Jasper Hunger (3), Ian Prociw (7), Nick Renda (2).  Außerdem spielten: Eik Pessekel, Elias Lutherdt und Pawel Möhwald.

Die anderen Ergebnisse: Arnstadt-Martinroda: 1:0; -Plaue:1:0; -Langewiesen:1:2; Plaue-Martinroda:1:0; -Langewiesen:1:1; Langewiesen-Martinroda:0:6

Abschlusstabelle:

Platz Mannschaft Tore Punkte
1. Ilmenau 12:3 10
2. Arnstadt 5:5 6
3. Plaue 3:3 5
4. Langewiesen 3:12 4
5. Martinroda 6:5 3
Keine Kommentare
Kategorien: G-Junioren

Nach dem Sieg am Vortag in Großbreitenbach folgte am Sonntag (13.2.2011) ein weiterer Erfolg der F-Junioren in der Geratal-Halle.

Zum ausführlichen Spielbericht:

http://www.sv-1880-up-fussball.simigos.com/content/news_areas/996/entries/7246

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, F-Junioren

Erster Turniersieg der F-Junioren

Mannschaftsaufstellung:

Niklas Herfurth (TW), Leon Ring, Christopher Dornheim (TW), Haakon Frank, Paul Machleidt (TW), Ian Prociw (TW), Nik Remda, Neo Witzel

Beim Freundschaftsturnier des FSV Großbreitenbach Altenfeld e.V. am Samstag, den 12.2.2011 gingen die Jungs der F1-Junioren der Germania als ungeschlagene Sieger vom Platz. Beim Hallenturnier in Großbreitenbach konnten die 8 Jungs unter der Trainerschaft von Volker Ebert ihren ersten Turniersieg feiern.

Wie so oft ging die Mannschaft ohne ihren regulären Torwart ins Spiel. Doch auch der in der ersten Begegnung gegen Gehren eingesetzte Christopher Dornheim ließ nur einen Gegentreffer zu. Trainer Ebert stellte eine ausgewogene Mannschaft zusammen, die sich nach wenigen Minuten gut ins Spiel eingefunden hat. Das 3:1 war ein deutliches Zeichen, für die klare Überlegenheit der Ilmenauer gegenüber der Gehrener Mannschaft. Die drei Tore erzielten Nik Remda, Paul Machleidt und Niklas Herfurth.

Beim Spiel gegen TSV Langewiesen arbeitete Haakon sicher in der Abwehr, Leon hatte während des ganzen Spielverlaufs sehr guten Überblick und ordnete auf Zuruf seine Kameraden, so konnte er auch nach einem gezielten Pass den Siegtreffer landen. Endstand 1:0

Einen guten Kampf um den Sieg konnte man auch im Spiel gegen Ichtershausen sehen. Die Abwehr wurde wieder von Haakon sichergestellt und nach einem Pass von Leon gelang Nick ein Treffer. Ichtershausen hatte keine Chance. Obwohl auch in unseren Reihen manche Zielschüsse danebengingen, hat der Teamgeist dazu beigetragen, auch diese Begegnung mit einem 1:0 beenden zu können.

Im letzten Spiel konnten Paul und Christopher gemeinsam vorarbeiten, um Neo zu unterstützen. Dieser landete nach einigen sehr guten Chancen den Siegtreffer, der durch Leons Zuspiel vorbereitet wurde. Auch diese Partie endete mit einem klaren 1:0.

Insgesamt konnten die Zuschauer ein faires Turnier sehen, bei dem die Eltern ihre Kinder vom Spielfeldrand lautstark unterstützten. Die Ilmenauer zeigten Mannschaftsgeist und sehr gute, sportliche Leistungen und blieben damit die eindeutigen Gewinner des Vormittags. Außerdem erhielt unser Spieler Leon die Auszeichnung „Bester Spieler“. Dank gilt den Veranstaltern, Trainern und Betreuern.

(JM)

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, F-Junioren

1.Weihnachtsfeier am 22.12.10 in der Trainingszeit in der Ilmsporthalle: Spiel Eltern gegen Kinder, also Sportsachen mitbringen, liebe Eltern. Außerdem kleine Weihnachtsüberraschung geplant.

2. Zwischen den Feiertagen ist kein Training.

3. 09.01.2011 Vorrunde Hallenkreismeisterschaft. Spieler werden gesondert eingeladen. Bei Erfolg Endrunde am 19.02.2011

4. 15.01.2011, 08.30-10.30Uhr Sondertraining für Jahrgänge 2005 und jünger mit Miniturnier.

5. 16.01.2011 Voraussichtlich Turnier des SV Langewiesen, Spieler werden gesondert eingeladen.

6. 05.02.2011 Unser eigenes Hallenturnier in der Ilmsporthalle. Hier brauchen wir die Hilfe der Eltern (Kuchen backen, Verkauf). Bitte sprechen Sie uns an!

Keine Kommentare
Kategorien: G-Junioren

Am Sonntag fand in Plaue die 3. Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft der E-Junioren statt. Dabei trafen die Germania-Jungs auf die JSG Arnstadt II, die SG Rennsteig/Manebach und die SG Geratal. Im ersten Turnierspiel gegen Arnstadt war Ilmenau drückend überlegen, konnte seine Chancen aber zunächst nicht verwerten. Beim ersten Angriff der Arnstädter erzielten diese dann das 0:1. Kurz darauf traf Germania zum 1:1. Die Arnstädter gingen noch zweimal in Führung, bevor Erik Peterhänsel mit seinem dritten Tor doch noch den Siegtreffer zum 4:3 erzielte. Im zweiten Spiel gegen die SG Rennsteig/Manebach nutzten die Ilmenauer ihre spielerische Überlegenheit schnell zu einer sicheren 4:0-Führung, das Spiel endete dann 4:1. Im letzten Spiel gegen die SG Geratal hätte bereits ein Unentschieden zum Turniersieg und somit zur Endrunden-Qualifikation gereicht. Die Germania-Junngs wollten aber unbedingt gewinnen. Anfangs taten sie sich aber schwer, verhinderten aber mit hohem Einsatz einen Rückstand. Schließlich war es Marlon Brömel, der mit zwei Toren für den Ilmenauer Sieg sorgte. Daran konnte auch der zwischenzeitliche Ausgleich nichts ändern. Mit 9 Punkten wurde Germania Erster. Auf den weiteren Plätzen folgten Arnstadt (6 Punkte), Geratal (3 Punkte) und Rennsteig/Manebach (0 Punkte). Germania Ilmenau hat sich aufgrund der spielerischen Leistung verdient für die Endrunde qualifiziert, wobei dann die Abwehrarbeit der gesamten Mannschaft etwas konzentrierter sein muss.

Die Endrunde findet am Samstag, den 18.12.2010 ab 9.30 Uhr in der Arnstädter Jahn-Sporthalle statt.

Ilmenau spielte mit:

Valentin Kunze, Marvin Wunderlich, Michel Späth (2 Tore), Erik Peterhänsel (4), Marlon Brömel (4), Eric Adam, Valentino Weßling und Julian Grabley

06.12.10/mp

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, E-Junioren