Posts by: js

News:

Interessengemeinschaft der Alten Herren – 8. Spieltag

FSV 1928 Gräfinau/Angstedt – SV Germania Ilmenau 1:2 (1:1)

Die Ilmenauer Gäste hatten zum Spielbeginn nur neun Aktive zur Stelle und erhielten durch zwei Gräfinauer Spieler die notwendige Unterstützung. Beide machten ihre Sache gut.

Das Spiel verlief in einer angenehmen Atmosphäre, war sehr fair und wurde vom Schieds­rich­ter gut geleitet. Den Gästesieg sicherte Andreas Winkelmann, der zwei Elfmeter verwandelte. Vorausgegangen waren ein Foul an Henry Günther und ein Handspiel im Straf­raum. Die Gastgeber erzielten ihren Treffer in der ersten Halbzeit.

Die Gäste boten folgende Spieler auf: Lange, Kobe, Heinze, Füßl, Ebert, Winkelmann, Kap­paun,  Polowy, Keil und Günther.

 

John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Freundschaftsspiel der Alten Herren

SV Germania Ilmenau – SG Veilsdorf/Heßberg 1:2 (0:2)

Die beiden Mannschaften lieferten sich ein ausgeglichenes und faires Spiel. Unsicherheiten und Fehler im Abspiel der Heimmannschaft ermöglichten den Gästen in der ersten Halbzeit eine leichte Feldüber­le­genheit und Gelegenheiten, von denen sie bis zur Halbzeitpause auch zwei zu nutzen wussten. Den zweiten Abschnitt entschieden die Ilmenauer für sich. Sie kamen kurz nach Wiederbeginn zum Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es aber nicht, weil erneut gegebene Chancen ausgelassen wurden. (mehr …)

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren, Mannschaften

Interessengemeinschaft der Alten Herren – 7. Spieltag

SV Germania Ilmenau – SV Thuringia Königsee 4:0

Das fair geführte Spiel musste wegen eines schweren Gewitters, das über Ilmenau tobte, vor­zeitig beendet werden und wurde nach der Halbzeitpause nicht wieder angepfiffen.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatten die Gastgeber das Spiel überlegen geführt und eine Reihe guter Gelegenheiten herausgearbeitet. Schon nach zwei Minuten gelang Maik Polowy die Ilmenauer Führung. (mehr …)

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Freundschaftsspiel der Alten Herren

SG Elgersburg/Geraberg – SV Germania Ilmenau  0:9(0:4)

Es war ein einseitiges Spiel, das bei Dauerregen aber guten Platzverhältnissen ablief. Die Ilmenauer Gäste, dieses Mal gut besetzt, bestimmten von Anbeginn das Spiel und erarbei­teten sich eine Reihe von Torgelegenheiten. Zunächst hatte man aber Mühe, sie zu nutzen. Erst nach zwanzig Minuten brachte Henry Günther den Ball im Gastgebertor zum 0:1 unter. Dann war der Bann gebrochen und weitere Treffer fielen, die Henry Günther 3, Björn Rohkohl 3 und Mike Eckardt erzielten. Das Spiel wurde äußerst fair geführt.

Germania spielte mit Lange, Eifart, Hofmann, T. Schneider, Bischof, Winkelmann, Lutherdt, Wolfram, Eckardt, Rohkohl, Günther – Becker, Heinze, Schelhorn

John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

SV 09 Arnstadt – Germania Ilmenau 3:3 (2:1)

Arnstadt – 370 Zuschauer – nicht zuletzt ein Plädoyer für Sonntagsspiele! – sahen ein mitreißendes Saisonauftakt-Derby in der Fußball-Landesklasse (Staffel 1) auf einem für diese Klasse sehr hohem Niveau. Die Arnstädter, die endlich mal einen Sieg über den Kreisrivalen einfahren wollten, präsentierten sich in guter Verfassung, schlugen ein hohes Tempo an und hatten Mitte der zweiten Halbzeit mit einem 3:1 eigentlich schon den Erfolg auch im Sack. (mehr …)

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Männer

Freundschaftsspiel der Alten Herren

SV Germania Ilmenau – Suhler Kickers 3:3 (1:2)

Mit diesem Spiel setzten beide Mannschaften die Tradition jährlicher freundschaftlicher Begegnungen fort. Wie immer stand es unter dem Zeichen der Fairness und dem Schieds­richter wurde die Spielleitung leicht gemacht. Die Gäste nutzten zu Beginn einige Unsicher­heit in der Ilmenauer Abwehr aus, kamen zu Torgelegenheiten und gingen nicht unverdient mit 2:0 in Führung. Es war vor allem der schnelle Heyer, der mehrfach seinen Gegnern davon ­lief und für die 2:0-Gästeführung verantwortlich war.  Beim 0:1 erlief er sich, jedoch aus klarer Abseitsposition den Ball und brachte ihn von rechts flach im Tor unter. Nachdem zunächst Germania-Keeper Lange gegen ihn mit einer Fußabwehr einen weiteren Rückstand verhin­dern konnte, nutzte Heyer einen weiteren Sololauf zum 0:2. Als kurz vor der Halbzeitpause Mike Eckardt ins Spiel kam, lief es bei Germania besser und dieser erzielte aus Nahdistanz den 1:2-Anschlusstreffer. (mehr …)

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Interessengemeinschaft der Alten Herren – 6. Spieltag

SV 08 Oehrenstock – SV Germania Ilmenau 0:6 (0:3)

Das Spiel verlief in einer angenehmen Atmosphäre und wurde von Michael Ludwig gut gelei­tet. Die Gäste bestimmten von Anbeginn das Spielgeschehen, ließen den Ball laufen und zeig­ten gelungene Angriffszüge. Den Gastgebern fehlte die Spielpraxis. Sie bestritten erst ihr zweites diesjähriges Spiel und bedienten sich einer fairen Spielweise. (mehr …)

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

1. Kreisklasse West

SV Germania Ilmenau II – FSV 97 Stützerbach 7:1 (2:1)

Der neue Staffelsieger und Aufsteiger in die Kreisliga, Germania Ilmenau II, nahm gleich das Heft des Handelns in seine Hände und ging nach  Buses Vorarbeit durch Abamu in Führung (11.) Kurz darauf vollendete Schwald eine Ballstafette zum 2:0 (15.). Die Stützerbacher mischten in der ersten Halbzeit aber tüchtig mit und verkürzten nach I. Stöckels Vorarbeit durch F. Weidenbach auf 2:1 (22.). Gegenüber parierte Torwart Greiner einen Scharfschuss Hellmuths sicher (42.). (mehr …)

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, II. Männer

Freundschaftsspiel der Alten Herren

SV Germania Ilmenau – VfL 1990 Gera 2:1 (1:0)

Die Geraer Freizeitmannschaft hatte sich den Ilmenauer Alten Herren angeboten, im Ham­mergrund ein Spiel auszutragen und die Gelegenheit zu einem Ausflug mit den Frauen zu nutzen. Die Gäste zeigten sich spielstark und waren für die Ilmenauer Senioren eine ernste Herausforderung. Sie wussten vor allem das Mittelfeld schnell zu überbrückten und arbeite­ten sich eine Reihe von Konterchancen heraus. Davon konnten sie jedoch nur eine nutzen, weil die Ilmenauer Abwehr um Detlef Voigt und Olaf Krug gut stand. Im Mittelfeld waren es Alexander und Tino Schneider, sowie Sven Biehl, die dem Geschehen mit das Gepräge gaben. So entwickelte sich ein gleichwertiges Spiel, das die Gastgeber zum Schluss knapp für sich entschieden. (mehr …)

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Interessengemeinschaft der Alten Herren

Sven Hartrumpf traf viermal

SV Germania Ilmenau – FSV Martinroda 1:5 (0:2)

Gastgeber Germania Ilmenau konnte dem  FSV nur seinen Kampfgeist und einige individuel­len Stärken entgegensetzen. Die Gäste waren spielerisch intakt und bestimmten über weite Strecken das Spielgeschehen. Sie nutzten das Spiel zur Vorbereitung auf die bevorstehende Landesmeisterschaft der Alten Herren (ü. 35). Ihr gut angelegtes Kombinationsspiel führte am Ende auch zu fünf Toren, von denen vier durch Sven Hartrumpf erzielt wurden.

Die Ilmenauer ihrerseits suchten durch Konterangriffe zum Erfolg zu kommen. Sie nutzten einen durch Olaf Krug, ließen aber einige weitere Chancen aus. (mehr …)

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

A-Junioren – Kreisoberliga

Erst der Pokalgewinn, dann die Meisterschaft

SV Germania Ilmenau – SG SV Frankendorf 15:1 (10:0)

Der Antrag des SV Germania Ilmenau an den Staffelleiter auf ein Entscheidungsspiel SV 09 Arnstadt – SV Germania Ilmenau ist hinfällig geworden. Dieses Spiel wäre notwendig ge­worden, wenn Arnstadt sein letztes Spiel in Bad Blankenburg gewonnen hätte. Dann würde der SV 09 mit dem besseren Torverhältnis vor Germania den ersten Tabellenplatz belegt ha­ben. Da aber Niederkrossen und Bad Berka gegen Germania nicht antraten und die Ilme­nauer die Punkte kampflos zugesprochen bekamen, wäre es auf Antrag zu diesem Entschei­dungsspiel gekommen. Arnstadt unterlag in Bad Blankenburg mit 0:1 und Ilmenau siegte gegen Fran­kendorf mit 15:1. Die Ilmenauer Jungen sicherten sich nach dem Pokalgewinn auch die Meisterschaft in der Kreisoberliga Mittelthüringen und das Aufstiegsrecht zur Ver­bandsliga. (mehr …)

Keine Kommentare
Kategorien: A-Junioren, Allgemein

1. Kreisklasse West

SV Germania Ilmenau II – FSV GW Plaue 6:0 (2:0)

Von Trainer Danny Brömel bestens eingestellt ließ der Tabellenführer Germania II von Beginn an keinen Zweifel an seinem Siegeswillen aufkommen. Er zeichnete sich durch hohe Laufbereitschaft aus, war meist einen Schritt schneller am Ball und sorgte mit temposcharfen Kombinationen immer wieder für Torgefahr. (mehr …)

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, II. Männer

Interessengemeinschaft der Alten Herren – 4. Spieltag

SV Germania Ilmenau – SV 1880 Unterpörlitz 3:3 (2:2)

Auf dem Kunstrasenplatz im Hammergrund trafen zwei in spielerischer Hinsicht gleichwer­ti-ge Mannschaften aufeinander. Die Gastgeber hatten den besseren Start und führten nach kurzer Zeit durch zwei schöne Angriffszüge mit 2:0. Ein verwandelter Kopfball nach Ecke und ein Ilmenauer Ballverlust ermöglichten den Gästen den 2:2-Halbzeitstand. Erneut ging Ger­ma­nia kurz nach dem Wiederbeginn zur zweiten Halbzeit in Front. Die Gäste erreichten aber mit einem abgefälschten Volleyschuss das verdiente Remis. (mehr …)

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Freundschaftsspiel der Alten Herren

SV Germania Ilmenau – FSV Lauscha 2:3 (0:2)

Die Gäste waren mit einer spielstarken Mannschaft im Hammergrund angetreten und wussten deren spielerischen Vorteile zunächst auch zu nutzen. Sie bestimmten zu Beginn das Spiel und kamen zu zwei frühzeitigen Treffern. Demgegenüber hatten die Gastgeber Prob­leme, ins Spiel zu kommen. Nachdem kurz nach der Halbzeitpause Lauscha ein weiteres Tor erzielen konnte, gelang es den Ilmenauern, das Geschehen in die Hand zu nehmen. Der FSV baute zunehmend ab und kam kaum noch einmal zu Angriffsaktionen. Germania stellte mit zwei Toren den 2:3Anschluss her. Trotz großer Bemühungen blieb den Gastgebern aber der Ausgleich versagt. (mehr …)

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Nach dem Gewinn des Kreispokals der A-Junioren in Bad Blankenburg durch den SV Ger­mania Ilmenau gegen den SV 09 Arnstadt im Elfmeterschießen mit 7:6 kommt es am kom­menden Sonnabend, den 13. Mai 2017 zur ungewohnten Zeit um 12.00 Uhr im Hammer­grund zum vorentscheidenden Spiel um die Kreismeisterschaft zwischen den Mann­schaften. Beide führen mit 50 Punkten die Tabelle an. Arnstadt belegt mit dem besseren Torverhältnis von 129:16 den ersten Platz. Ilmenau ist Zweiter mit einem solchen von 93:11. Germania muss das Spiel gewinnen, um sich die Kreismeisterschaft zu sichern. Dem SV 09 genügt dazu ein Remis. Voraussetzung ist, dass Beide ihre noch ausstehenden Spiele gewinnen. Arnstadt muss in Haarhausen und Bad Blankenburg antreten, Ilmenau spielt in Apolda und empfängt Frankendorf. Es ist mit einem spannenden Derby zu rechnen, das seine Anziehungskraft auf die Zuschauer nicht verfehlen sollte.

John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: A-Junioren, Allgemein

Interessengemeinschaft der Alten Herren – 3. Spieltag

FSV Großbreitenbach/Altenfeld – Germania Ilmenau 1:1 (0:0)

In einem fairen Spiel trennten sich beide Mannschaft mit einem gerechten Unentschieden. Unparteiischer Mike Hupke hatte dabei leichtes Amtieren und machte seine Sache gut. Chancen wurden beidseitig herausgespielt. Es führte aber nur je eine zum Erfolg. Die erste Gelegenheit hatte die Heimmannschaft. Germania-Keeper Tom Becker wehrte deren Di­stanzschuss reaktionsschnell ab. Die Gäste hatten in der ersten Halbzeit Gelegenheiten  durch Tino Schneider und Mike Polowy. Ersterer schoss aus kurzer Entfernung über den Querbalken, Letzterer am Tor vorbei. Kurz nach Wiederbeginn konnte Ricardo Bischof seinen gegenüber nur regelwidrig stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Matthias Gruhn sicher zur 1:0Führung der Gastgeber. Der 1:1Ausgleich fiel nach Flanke von Frank Lessau durch ein Eigentor. Der Ball wurde ins FSV-Tor abgefälscht. Die Bemühungen beider Mannschaften brachten bis zum Spielende nichts mehr ein. Es blieb beim gerechten Remis.

Germania spielte mit:  Becker, Bischof, Krug, Voigt, H. Lessau, Winkelmann, Lutherdt, Polowy, Filax, T. Schneider, Füßl – F. Lessau, Kobe, Heinze.

Schieri:            Mike Hupke

Tore:               1:0 Gruhn (48.), 1:1 Eigentor (55.)

 

John Schmidt

 

 

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Germania Ilmenau – SV 1910 Kahla 3:1 (3:0)

Problem-, aber auch weit gehend glanzlos löste Germania Ilmenau in der Fußball-Landesklasse (Staffel 1) eine weitere Heimaufgabe gegen einen Abstiegskandidaten.

Ilmenau – Das Ergebnis wurde im Hammergrund von Mannschaft, Trainern und Anhängern allenthalben als angemessen und normal abgehakt. Die Gäste spielten zwar deutlich besser als noch beim Gastspiel unlängst in Stadtilm (1:1), waren aber dennoch weitgehend unterlegen. Der Germania genügte eine „geniale Viertelstunde“ bis zur Mitte der ersten Halbzeit, um die Verhältnisse klarzustellen: Beim 1:0 verschaffte sich Fernando nach einem Anspiel aus dem Mittelfeld mit einer schönen Ballmitnahme per Hacke den entscheidenden Vorsprung vor Gegenspieler Hort und vollstreckte frei vor dem Torhüter (10.). Beim 2:0 bediente Ma. Wolfenstetter nach einem Ballgewinn im Mittelfeld den durchstartenden  Thurau, der schneller am Ball war als der herauslaufende Kahlaer Keeper und danach das leere Tor vor sich hatte (21.). Und beim 3:0 wurde wieder Fernando durch einen Pass aus dem Mittelfeld in Szene gesetzt – diesmal versetzte er den Torwart und traf platziert ins lange Eck (24.) Ilmenau kam dabei entgegen, dass die Viererkette der Gäste oft schlecht stand und dadurch noch mehr Chancen ermöglichte (Gietl/3., Fernando/42., Finn/45.). Die balltechnische Überlegenheit der Gastgeber stach ebenso sofort ins Auge, wodurch es viele Ballgewinne gab. Die Abwehr stand sicher und bediente sich vor allem der Abseitsfalle, in die speziell der schnelle Achabakh immer wieder hinein tappte. (mehr …)

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Männer

Finalspiel um den Pokal des Fußballkreises Mittelthüringen in Bad Blankenburg

In der Kreisoberliga der A-Junioren bestimmen die Mannschaften des SV 09 Arnstadt und des SV Germania Ilmenau das Spielgeschehen. Beide stehen mit 46 Punkten an der Tabe­l­lenspitze. Durch das bessere Torverhältnis belegt Arnstadt die erste Position. Der SV 09 kommt auf ein solches von 117:16, Ilmenau auf eines von 72:8. Im Hinspiel in Arnstadt trennte man sich torlos 0:0. Die Entscheidung um die Kreismeisterschaft fällt am 13. Mai 2017 wenn beide Mannschaften im Hammergrund aufeinandertreffen.

Vordem jedoch geht es um den Gewinn des Kreispokals. Das Endspiel wird am Montag, den 1. Mai 2017 um 10.30 Uhr auf dem Sportgelände der Sportschule in Bad Blankenburg ausgetra­gen. Wie nicht anders zu erwarten stehen sich die von Heinz Wünsche und Frank Weißen­born trainierte Ilmenauer Germania-Mannschaft und der SV 09 Arnstadt gegenüber. Es ist ein spannendes Spiel zu erwarten, dessen Ausgang völlig offen ist.

John Schmidt

 

1 Kommentar
Kategorien: A-Junioren, Allgemein

1. Kreisklasse West

SV Rennsteig Schmiedefeld – SV Germania Ilmenau II 0:3

„In der ersten Halbzeit haben wir recht gut gespielt und die Rennsteigler mit unseren schnellen Kombinationen, im Griff gehabt“, meinte Germaniatrainer Danny Brömel. Im Gegensatz zu den Ilmenauern haben die Rennsteigler die Anfangsphase verpennt und den Gästen zu große Freiräume überlassen, die sie zu einer schnellen Drei-Tore-Führung nutzten. Gleich nach dem Anstoß hatte Germania den Führungstreffer vor den Füßen. Von Kempf angespielt spurtete Hemming nach vorn, schoss aus fünf Metern aber haarscharf am Ziel vorbei (1.). Besser machte er es kurz darauf, als er ein Solo mit einem Schuss zum 0:1 in die linke Ecke vollendete (6.). Im Zusammenspiel mit Hemming leistete Schwald die Vorarbeit zum 0:2, das Gustin mit Schuss in den linken Winkel erzielte (8.). Als Ehrhardt ein Geschoss von Schwald nur prallen lassen konnte, übernahm Reimann den Ball und spielte ihn zu Gustin, der sich das 0:3 nicht entgehen ließ  (25.). Die Rennsteigler kamen in der dritten Minute zu einem Pfostenschuss durch Schneider. Weitgehend ausgeglichen mit leichten optischen Vorteilen der Rennsteigler, die sich um größeren Angriffsdruck mühten, verlief die zweite Halbzeit. Bei ihren torgefährlichen Angriffen ließ sich die von Kempf bestens organisierte Germaniaabwehr mit Rösch und Biehl jedoch nicht überraschen.

 

Horst Vogler

 

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, II. Männer

Interessengemeinschaft der Alten Herren – 2. Spieltag

SG Elgersburg/Geraberg – SV Germania Ilmenau 1:2 (1:0)

Nach dem 2:0-Erfolg zum Auftakt der 27. Saison der IG Alte Herren gegen Teichröda gelang auch ein weiterer Sieg in Elgersburg. Die Gastgeber  hatten in der ersten Halbzeit Feldvorteile und gingen kurz vor der Halbzeitpause mit 1:0 in Füehrung. Dabei leistete die Germania-Abwehr Schützenhilfe. Der Ball wurde aus einem Gewühl heraus ins eigene Tor abgfälscht. Nach Wiederbeginn wurde das Spiel ausgeglichener. Franz Füßl gelangen zwei Treffer zum Gästesieg. Die Führung wurde bis zum Abpfiff gesichert.

Germania spielte mit Lange Voigt, Polowy, Bischof, H. Lessau, T. Schneider, Lutherth, Schelhorn, Winkelmann, Filax, Füßl – Becker.

John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Germania Ilmenau – Blau-Weiß 90 Stadtilm 5:0 (3:0)

Ilmenau – Eine derart einseitige Punktspiel-Partie zugunsten der Ilmenauer hat man schon lange nicht mehr im Hammergrund-Stadion erlebt! Auch nicht gegen die Stadtilmer – im Gegenteil: Im Vorjahr hatten die Blau-Weißen (die aber schon seit längerem in rot spielen) den Ilmenauern im Hinspiel beim 1:1 einen am Ende schmerzlichen Punktverlust zugefügt und auch das Rückspiel war mit einem 4:2 und vielen weiteren Stadtilmer Chancen gar nicht so eindeutig gewesen. Davon aber war diesmal nichts mehr zu spüren. „Ilmenau war klar besser und hat völlig verdient gewonnen“ – mehr sagen musste und konnte Gästetrainer Markus Lauth nach dem Abpfiff nicht. Zwar war die Besetzung am Ende doch deutlich besser ausgefallen als zunächst befürchtet. Aber mit dem (angekündigten) Fehlen von Abwehrchef Körner – bis zum Winter noch bei Ilmenau – und dem nach wie vor verletzt ausfallenden Schubert taten sich beim Gast Löcher auf, die nicht zu schließen waren. Vor allem in der Defensive nicht. (mehr …)

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Männer

1. Kreisklasse West

SV Germania Ilmenau II – SV 08 Oehrenstock 6:0 (3:0)

Auf dem heimischen Kunstrasenplatz bewiesen  die Ilmenauer Germaniakicker mit ihrer Spielweise, dass sie  der Herr im Hause waren. Sie verstanden es sehr gut, mit schönen Kombinationen anzugreifen und die starke Abwehrkette der Gäste zu durchbrechen. Trotz ihrer Niederlage mischten aber auch die Gäste tüchtig mit und kreuzten einige Male gefährlich im Ilmenauer Strafraum auf. Die Germaniaabwehr war jedoch stets im Bilde. (mehr …)

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, II. Männer

Interessengemeinschaft der Alten Herren – 1. Spieltag

SV Germania Ilmenau – FSV Rot/Weiß Teichröda 2:0 (2:0)

Nachdem in den beiden zurückliegenden Spieljahren gegen die Gäste zwei Niederlagen (1:2/0:6) hingenommen werden mussten, gelang dieses Mal gegen sie auf dem gut präpa­rierten Rasenplatz im Hammergrund ein verdienter Erfolg.

Beide Mannschaften begegneten sich von Beginn an auf Augenhöhe und spielten mit hohem Einsatz. Schiedsrichter Uwe Heinze hielt das Spiel im Rahmen. Ricardo Bischof schickte rechts Daniel keil nach vorn, Sein Schrägschuss strich am langen Pfosten vorbei. Der Teich­röder Tino Schneider prüfte von der Strafraumgrenze Germania-Keeper Thomas Lange. (mehr …)

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

1. Kreisklasse West

SV Ilmtal Manebach I – SV Germania Ilmenau II  1:0

Im Spitzenspiel auf hohem Kreisklassenniveau musste der Tabellenführer der 1. Kreisklasse Staffel West, Germania Ilmenau II, beim Tabellenzweiten, SV Ilmtal Manebach I, seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Die Niederlage besiegelte mit Ibrahim der beste Mann auf dem Platz mit Schrägschuss von links ins lange Eck in der 83. Minute. (mehr …)

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, II. Männer

Freundschaftsspiel der Alten Herren

SV Germania Ilmenau – SV 09 Gehren 4:1 (3:1)

Beide Mannschaften gingen mit stark besetzten Mannschaften ins Spiel und boten gute Leistungen an. Dabei lagen die Vorteile bei den Gastgebern. Zunächst aber nutzten die Gehrener eine Abwehrschwäche der Ilmenauer zur frühen Führung. Steffen Nußbeck blieb unbewacht und konnte freistehend mit einem platzierten Schuss in die linke Torwartecke das 0:1 erzielen. (mehr …)

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren