Sponsor



Mannschafts-kollektion und Fanartikel

T-Shirt Aktion

Vom 24.09.2021 bis zum 26.09.2021 fanden die traditionellen Sichtungsturniere der DFB-Stützpunkte der Jahrgänge 2010/2011 statt.

Am Freitagabend wurden in Meiningen 38 Talente des Jahrgangs 2011 aus Südthüringen gesichtet. Es war die erste Sichtung dieses Jahrgangs. Das Fazit der neun anwesenden Trainer zu diesem ersten Sichtungstag lautet, dass in den nächsten 4 Jahren noch viel Arbeit in den Stützpunkten anliegt, um mit den jungen Fußballtalenten das angestrebte Niveau zu erreichen. Unter den auffälligsten 15 Talenten stand Max Kühnert aus Gräfenroda aus dem Stützpunkt Arnstadt/Ilmenau im Notizbuch der Sichter.

Am Samstag waren 30 Talente des Jahrgangs 2010 in Arnstadt anwesend. Es wurde auf zwei Feldern mit unterschiedlichen Größen gespielt. Auf Feld 1 standen 5-Meter-Tore und die Spielstärke entsprach 1 + 6. Auf Feld 2 wurde auf 4 2-Meter-Tore (Kleinfeldtore) gespielt. Der Tormann konnte hier zwischen beiden Toren agieren und die Spielstärke betraf 1 + 5. Gegenüber dem Vortag war ein starker Niveauzuwachs zu beobachten. Es ist für uns sehr erfreulich, dass auch drei Talente aus dem Ilmkreis aufgefallen sind: Hannes Aichroth (Germania Ilmenau), Saleb Sultani (Germania Ilmenau) und Julien Zentgraf (Gehren). Diese Talente sind auch für die Südthüringen-Auswahl nominiert.

Am 06.10.2021 folgt nun für die insgesamt 14 gesichteten Talente in Zella-Mehlis gegen eine Auswahl von Rot-Weiß Erfurt eine weitere Sichtung.

Von links: Hannes Aichroth (Germania Ilmenau), Saleb Sultani (Germania Ilmenau), Julien Zentgraf (Gehren), Max Kühnert  (Gräfenroda)
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

0 Kommentare