E-Junioren: FSV Blau-Weiß 90 Stadtilm 1 – SV Germania Ilmenau 1 (0:8)

Im Auswärtsspiel am 27.10. gegen FSV Blau-Weiß 90 Stadtilm kamen die E1-Junioren gut ins Spiel. Von Anfang an ging es nur in eine Richtung. „Dennoch fiel es uns schwer, unser Spiel zu machen und den Ball sauber laufen zu lassen“, so Trainer Karsten Pfister, „was auch daran lag, dass der Platz schwer bespielbar war.“ Nichtsdestotrotz gingen die Ilmenauer relativ schnell durch zwei Tore von Johann Höpfner in Führung und trafen in der ersten Halbzeit noch vier weitere Male die Latte oder den Pfosten. In den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte plätscherte das Spiel dann nur noch dahin, das Zusammenspiel funktionierte nicht mehr gut.

Nach einer Traineransage in der Halbzeit fanden die Ilmenauer aber wieder in das gewohnte Spiel miteinander und ließen den Ball laufen. So konnten sich Julian Mastylo, Tamino Spindler, Hannes Aichroth und gleich drei Mal Selab Sultani in die Torschützenliste eintragen zum verdienten 0:8-Endstand.

„Obwohl wir mit einer leicht geschwächten Mannschaft auf dem Platz standen, da Stürmer Marlon Kraft krankheitsbedingt fehlte und wir nur einen Auswechselspieler hatten, hat die Mannschaft das gut kompensiert und ihr spielte Spiel gemacht.“

Keine Kommentare
Kategorien: E-Junioren

0 Kommentare