Kreisoberliga C-Junioren

SG FSV Ilmtal Zottelstedt  –  SV Germania Ilmenau  3:3  (2:1) 

In der Kreisoberliga der C-Junioren konnten am 27.05. drei (!) der insgesamt fünf Begegnungen nicht ausgetragen werden, weil die Personalsituation in vielen Vereinen sehr angespannt zu sein scheint. Auch das Team der Germania hatte beim Auswärtsspiel in Zottelstedt im letzten Punktspiel der Saison gerade einmal 12 Spieler zur Verfügung und bestritt die Begegnung mit einem stark reduzierten Aufgebot. Neben Jonathan, der aus privaten Gründen die Reise nach Apolda nicht antrat, mussten wieder einmal einige der leistungsstärksten Spieler für die B-Junioren abgestellt werden, um deren Spielfähigkeit zu gewährleisten, obwohl es für diese Mannschaft um nichts mehr ging. Es braucht schon viel Verständnis, um diese personellen Entscheidungen nachvollziehen zu können. Glücklicherweise endet dieses Hin und Her der letzten Wochen und Monate mit dem Ende dieses Spieljahres.

Trotz aller Probleme bestimmte unsere Elf das Geschehen in den ersten 20 Minuten. Gleich nach dem Anpfiff verpasste Max die Führung nur um Zentimeter und nach 13 Minuten verwertete Milad eine Eingabe von Max zum 1:0. Mit zunehmender Spielzeit kamen die Gastgeber, die durch ihre robuste und körperbetonte Spielweise auffielen, besser ins Spiel und erreichten noch in der 1.Hälfte den Ausgleich und die Führung. Mit dem 3:1 in der 46.Minute schien der Sieg der Gastgeber perfekt zu sein. Die Einwechslung von Leon aber brachte wieder Schwung ins Spiel unserer Jungen. Sein Anschlusstreffer, wenn auch aus stark abseitsverdächtiger Position erzielt, leitete die Schlussoffensive der Germania ein. Noch scheiterten Leon und Max jeweils am Pfosten. Nach einer Ecke von links jedoch markierte Hannes den verdienten Ausgleich. Man kann dieser Mannschaft nur Anerkennung zollen. Sie machten aus ihrer Situation das Beste und knöpften einem Gegner, dem sie noch im Hinspiel mit 0:6 unterlegen waren, einen Punkt ab. 

Germania spielte mit:

Sascha Benz, Tristan Bischoff, Marcus Borchert, Hannes Buse (1 Tor), Heinrich Eckardt, Eric Kunth, Milad Rajabi (1), Leonard Rath, Leon Ring (1), Neo Witzel, Maximilian Zachert, Paul Zwinkmann.

 

ea

 

 

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

0 Kommentare