Kreisoberliga C-Junioren

SV Germania Ilmenau  –  SG SV Unterwellenborn  4:3  (2:1)

 Am Sonntag, dem 21.05., hatten Germanias C-Junioren ihr letztes Heimspiel des Spieljahres 2016/17 auszutragen. Gegner war der Tabellenzweite der Kreisoberliga Mittelthüringen, die SG SV Unterwellenborn.

Von Beginn an entwickelte sich eine muntere Partie auf ordentlichem Niveau, in der die Germania leichte Chancenvorteile hatte. Aber Max und Oskar brachten das Leder zwar jeweils am Keeper aber leider auch am Tor vorbei. Und so fiel das erste Tor für die Gäste. Ein Freistoß aus dem Mittelkreis segelte in den Strafraum und plötzlich führten die Gäste. Aber unsere Jungen schlugen zurück. Innerhalb von 3 Minuten wurde aus dem 0:1 ein 2:1. Erst erlief sich Oskar einen Steilpass, dann war Max eher am Ball als sein Gegenspieler und die Führung war perfekt. In Hälfte 2 bot sich dem Betrachter ein ähnliches Bild. Oskar erhöhte bald nach Wiederanpfiff auf 3:1. Die Gäste aber gaben sich noch lange nicht geschlagen und ihre Bemühungen wurden mit dem Anschlusstreffer belohnt. Wieder legten die Zachert-Schützlinge vor. Oskar und Milad spielten sich durch die Gästeabwehr, Oskar scheiterte zwar am Pfosten, aber Milad stand richtig und versenkte den Abpraller zum 4:2. Aber auch das war noch nicht der Endstand. Nur kurze Zeit später zappelte das Leder wieder im Germania-Tor. Dann beendete der Schiedsrichter die Begegnung, die unserer Elf 3 verdiente Punkte und den (vorläufigen?) Tabellenplatz 3 brachte.    

 

Germania spelte mit:

Eric Adam, Jonathan Bauer, Sascha Benz, Tristan Bischoff, Marcus Borchert, Hannes Buse, Heinrich Eckardt, Eric Kunth, Milad Rajabi (1 Tor), Leonard Rath, Leon Ring, Oskar Sennewald (2), Neo Witzel, Maximilian Zachert (1), Paul Zwinkmann.

 

ea

 

 

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

0 Kommentare