Freundschaftsspiel der Alten Herren

SV Germania Ilmenau – SV 09 Gehren 4:1 (3:1)

Beide Mannschaften gingen mit stark besetzten Mannschaften ins Spiel und boten gute Leistungen an. Dabei lagen die Vorteile bei den Gastgebern. Zunächst aber nutzten die Gehrener eine Abwehrschwäche der Ilmenauer zur frühen Führung. Steffen Nußbeck blieb unbewacht und konnte freistehend mit einem platzierten Schuss in die linke Torwartecke das 0:1 erzielen. Germania blieb unbeeindruckt und zeigte danach, vor allem inszeniert durch Mike Eckardt, Björn Rohkohl, Tino Schneider und Henry Günther, einen guten Kombina­tions­fußball, der bis zur Halbzeit zu drei Treffern führte. Zunächst gelang Björn Rohkohl das Ausgleichstor. Kurz darauf brachte Henry Günther mit einem weiteren Treffer die Gastgeber in Front und Rohkohl legte bis zur Halbzeitpause noch einmal zum 3:1 nach. Die Gastgeber  bestimmten zwar nach Wiederbeginn nach wie vor die Szenerie. Eine Reihe von Auswechs­lungen hemmte aber den Spielfluss. So blieb es schließlich Steffen Filax vorbe­halten, mit einem weiteren Tor den 4:1 Endstand herzustellen. Das Spiel wurde insgesamt fair geführt und von Uwe Heinze gut geleitet.

Germania:      Lange, Krug, Bischof, Hofmann, Voigt, Eckardt, Rohkohl, T. Schneider, Füßl,

Polowy, Eifart  -Filax, Keil, Kobe, Lutherdt, Keil.

SV 09:           Beerbaum, Bössel, Grositz, Haueisen, Heller, Jüllner, Kießling, Martin, Nuß­beck, Riha, Scheffler – Schumann, Thiel, U. Möller, J. Möller, Rehtanz.

Schieri:                       Uwe Heinze, Ilmenau

Zuschauer:      20

Tore:               0:1 Nußbeck (8.), 1:1 Rohkohl (15.), 2:1 Günther (17.), 3:1 Rohkohl (28.),

4:1  Filax (53.).

 

John Schmidt  (31.3.2017)

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

0 Kommentare