Sponsor



Mannschafts-kollektion und Fanartikel

T-Shirt Aktion

Vorrundengruppe 3, Futsal-Meisterschaften 2016/2017 der E-Junioren

Die E II Junioren, im Bild rechts, wurden gestern Sieger der Vorrundengruppe 3. Durch Klick auf das Bild öffnet sich die Bildergalerie zur Vorrunde

 

Der Kreisoberligist Arnstadt I und 4 Kreisligisten, darunter 3 aus der Staffel 4, kämpften gestern ab 10 Uhr, in der Geratalhalle in Geraberg, um die beiden Plätze an der Sonne, die den Hauptrundeneinzug darstellten.
Favorisiert für einen der beiden ersten Plätze war ohne Zweifel der Kreisoberligist, aber auch Fortuna Griesheim, Germania Ilmenau II, die Spitzenmannschaften der Staffel 4  und Langewiesen I, der Tabellenvierte der Staffel 4, durften sich durchaus Chancen ausrechnen, die Vorrunde zu überstehen. Das Feld komplettierte der Tabellenvierte der Staffel 3 der Kreisliga, Geratal II.In den ersten beiden Spielen des Kreisoberligisten aus Arnstadt, deutete sich eigentlich an, das dieses Team der Favoritenrolle gerecht werden würde, denn nach dem verdienten, aber knappen 1:0 Sieg gegen Langewiesen folgte gegen Ilmenau 2 ein relativ sicherer 2:0 Erfolg. Diese 6 Punkte waren eigentlich schon die halbe Miete für einen der beiden ersten Plätze.
Die folgenden umkämpften Spiele der anderen Teams hatten zur Folge, das Arnstadt I am Ende, bedingt durch das schlechtere Torverhältnis gegenüber Griesheim I, mit dem undankbaren 3 Platz dieser Vorrunde vorlieb nehmen mußte.
Germania E II startete mit einem klaren und verdienten 2:0 Erfolg gegen Geratal II optimal, bekam dann aber durch die 2:0 Niederlage gegen Arnstadt I einen Dämpfer. Die körperliche Unterlegenheit konnte auch der Einsatzwille in diesem Spiel nicht wett machen. Arnstadt gewann deshalb und auch auf Basis der besseren Chancenverwertung verdient.
Nun galt es für die E II sich in den beiden ausstehenden Begegnungen als echte Turniermannschaft zu beweisen. Ein Unterfangen, das schließlich erfolgreich umgesetzt werden konnte.
Im Turnierspiel 8 wurde Langewiesen knapp mit 1:0 besiegt. Das letzte Turnierspiel sollte dann die Entscheidung um Platz 1 der Vorrunde bringen. Griesheim hatte durch 2 Siege und ein Unentschieden gegen Langewiesen schon 7 Punkte. Um an Griesheim vorbei zu ziehen, war ein Sieg nötig. In einem spannenden Spiel, in dem Germania II taktisch klug eingestellt, auf schnelle Konter setzte, gelang es nach starker Vorarbeit von Kapitän Finn, durch Anton im Nachschuss den Siegtreffer zu erzielen.
Damit waren die Fronten endgültig geklärt und die Platzierungen standen fest.

1. Germania Ilmenau II, 4:2 Tore, 9 Punkte
2. SG SV Fortuna Griesheim I, 6:3 Tore, 7 Punkte
3. SV 09 Arnstadt I, 4:2 Tore, 7 Punkte
4. SG TSV Langewiesen I, 3:3 Tore, 4 Punkte
5. SG SPVgg Geratal II, 0:7 Tore, 1 Punkt

Ein schöner Erfolg für die jüngste und körperlich nahezu allen Teams unterlegene Mannschaft, dieser Vorrunde, Germania Ilmenau II.

Die Spiele des SV Germania E II:
Ilmenau II gegen Geratal II: 2:0, Tore von Finjas und Leandro
Ilmenau II gegen Arnstadt I: 0:2
Ilmenau II gegen Langewiesen I: 1:0, Tor Finn
Ilmenau gegen Griesheim I: 1:0, Tor Anton

Germania Ilmenau EI spielte mit: Ben, Finjas, Leandro, Diego, Ias, Finn, Noah, Fritz

Allen Spielern, den Trainern, den Betreuern  und den Fans (Eltern und Großeltern)  schon einmal frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel Erfolg am 15.01.17 in der Futsal-Hauptrunde.

Für den Bericht und die Fotos zu den Spielen in der hier abrufbaren Fotogalerie


 

3 Kommentare
Kategorien: Allgemein, E-Junioren, Junioren, Mannschaften

3 Kommentare

  1. Ich lese immer gerne bei Euch und freu mich auch über die Bilder. Macht weiter so und viel Erfolg bei der Hauptrunde. Auch wenn es gestern echt blöd für uns lief 🙂

    Gruß aus Arnstadt

    PS: Hoffe, es ist okay, wenn ich die Bilder für unsere Facebookseite verwende und Euch als Quelle nenne?!

    Christian Lang am 18. Dezember 2016 um 22:30
  2. Hallo Sportfreund Lang,
    vielen Dank für das Feedback zu meinem Artikel.
    Es geht selbstverständlich in Ordnung, wenn Sie die Fotos auf der Facebookseite ihres Teams verwenden.
    Mit Gruss
    Karsten Höhne

    Karsten Höhne am 18. Dezember 2016 um 23:11
  3. Besten Dank!

    Christian Lang am 19. Dezember 2016 um 19:30