Nach der unglücklichen Niederlage letzte Woche gegen FC Carl-Zeiss Jena II war mit dem FC Schott wieder eine Mannschaft aus    Jena zu Gast. Mit der Mannschaft aus  der Staffel I der Verbandsliga stellte sich ein  Mannschaft vor, die zumindest in der ersten 15 Min einige Akzente nach vorn setzen konnte.

Kompakt in der Abwehr stehend, gelangen Ihnen einige Angriffe, die überwiegend über Ihren stärksten Spieler, der Nr.10, ausgeführt wurden. Folgerichtig erzielte er in der 15. Min. das 0:1, wobei wieder einmal der Ball im Mittelfeld durch Wendelin verloren ging und bei dem schnellen Konter die Abstimmung in der Abwehr nicht stimmte. Nun zeigte aber die Mannschaft, das Sie aus dem letzten Spiel gelernt hat. Mit konsequenten Angriffen über die Flügel, insbesonders von Ian und Elias vorgetragen, gelangen nun auch erfolgversprechende Angriffe. Nach einer Flanke von Agenor auf Tyler, umspielte dieser noch den Torwart und netzte zum 1:1 ein. Angetrieben von einem starken Mittelfeld, Jasper und Wendelin, der aber phasenweise das Einzelspiel übertrieb, gelangen nun auch  Spielzüge, die schon in der ersten Halbzeit zu Toren hätten führen müssen. Es ging aber nur mit 1:1 in die Kabine. In der 2. Halbzeit wurden einige Umstellungen vorgenommen, die zu noch mehr Druck auf das Jenaer Tor führten. Die Nr.10 der Jenaer wurde von Agenor komplett aus dem Spiel genommen, so das den Gästen nach vorn nichts mehr gelang. Die Abwehr mit Nick und Marius stand nun sicher, Tim im Tor war arbeitslos. Der eingewechselte Justin brachte zudem noch mehr Schwung ins Angriffsspiel, so das sich nun fast alles in der gegnerisch Hälfte abspielte. In der 40. Min. fast das zweite Tor, als Wendelin aus 35 m den Torwart überraschte, der den Ball aber noch mit einer Hand erreichte. Eine Minute später das hochverdiente 2:1, einen Schuss von Jasper kann der Torwart nicht festhalten und Tyler war mit dem Kopf zur Stelle. Wieder 2 Minuten später erhöhte Ian mit einem sehenswerten Flachschuss zum 3:1. Nun nutzten die Trainer die sichere Führung, um auch die Ersatzspielern einzusetzen. Dadurch verflachte das Spiel, ohne das unsere Mannschaft in Bedrängnis geriet. Ein Sieg, auf dem sich aufbauen lässt.

Wir spielten mit : Tim, Agenor, Nick, Marius, Jasper, Wendelin, Ian, Tyler, Elias, Justin, Luka, Benny, Paul

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, D-Junioren

0 Kommentare