Freundschaftsspiel der Alten Herren

SV Germania Ilmenau – SV Jenapharm Jena 3:2 (1:1)

Zum Abschluss der diesjährigen Saison traf Germania Ilmenau im Hammergrund auf den SV Jenapharm Jena, der sich wie in den vorangegangenen Spielen in guter Verfassung vorstellte. Die Gastgeber waren aber ebenfalls gut aufgestellt und boten den Gästen Paroli. So entwi­ckelte sich von Anbeginn ein gutklassiges Spiel mit zunächst Vorteilen für Jena. Die Germa­nia- Abwehr stand aber gut. Vor allem ihr Keeper Thomas Lange verhinderte durch einige gute Paraden einen vorzeitigen Rückstand. Ilmenau setzte auf Konterangriffe. Doch die, vor allem vom schnellen Franz Füßl inszeniert, blieben zunächst erfolglos. Als der Ilmenauer Torwart einen von Franz Scholz scharf geschossenen Ball nur abfausten konnte, war Klaus Hermann­stätter zur Stelle und traf zum 0:1 in die linke Torecke. Nach weiteren Gelegenhei­ten auf beiden Seiten schickte Maik Polowy  mit einem Musterpass Tino Schneider auf der linken Seite nach vorn. Dessen Flanke erreichte Füßl vor dem Jenaer Tor, der aus Nahdistanz einschoss und den 1:1-Ausgleich erzielte.

Die zweite Halbzeit, in der mehrfach ausgewechselt worden war, begann mit einer Überra­schung. Tino Schneider schlug aus 35 Metern einen hohen Ball auf das Gästetor und dieser senkte sich in den rechten Torwinkel zum 2:1 für Germania. Jenapharm verstärkte daraufhin seine Angriffsbemühungen. Eine Eingabe von der rechten Seite durch Thomas Langguth drückte Franz Scholz zu 2:2-Ausgleich über die Torlinie. Nun schenkten sich beide Mann­schaf­ten nichts mehr und spielten offensiv weiter. Andreas Winkelmann flankte von rechts. Füßll reagierte am schnellsten und kam vor dem Gästekeeper an den Ball. Er hatte keine Mühe, den Ball über die Torlinie zum 3:2 zu bringen. Kurz darauf beendete der gut amtierende Referee Detlef Schwabe das auf gutem Niveau stehende und faire Spiel.

Germania:       Lange, Knapp, Heyn, Polowy, Bischof, Schelhorn, Tino Schneider, Alexander Schneider, Kappaun, Hofmann, Füßl – Heinze, Müller, Heiko Lessau. Winkelmann.

Jenapharm:     Jörg Schneider, Heiko Schneider, Schliebs, Droten, Kratz, Willwock, Strauß,

Tholmann, Hermannstätter, Scholz, Langguth – Eberhardt, Schweiger, Bernhardt.

Schieri:            Detlef Schwabe, Ilmenau

Zuschauer:      10

Tore:               0:1 Herrmannstätter (20.), 1:1 Füßl (31.), 2:1 Tino Schneider (43.), 2:2 Scholz (54.), 3:2 Füßl (79.).

 

John Schmidt

 

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

0 Kommentare