Nach den letzen zwei siegreichen Spielen in Meisterschaft und Pokal gegen SV Westring Gotha gingen die Jungs  mit dem festen Willen ins Spiel, auch heute zu gewinnen. Wie die Mannschaft dann die vorgegebene Marschroute der Trainer umsetzte, war überragend. Von Beginn an das Spiel bestimmend, wurde mit konsequentem Pressing der Gegner immer wieder im Spielaufbau gestört und zu Fehlern gezwungen. Vor einer sicheren Abwehr mit Nick und Marius, verteilten Wendelin und Jasper klug die Bälle. Ständig wurden  immer wieder  Angriffe über die Flügel, insbesonders über den lauffreudigen Ian,  vorgetragen. Er fand in Tyler, der heute den Gegner zur Verzweiflung brachte, immer wieder einen Abnehmer.  Schon in der 1. Min. ein Flankenlauf von Ian, dessen Schuß aber noch abgeblockt werden konnte. Die nächsten Chancen für Tyler, der aber jedesmal noch erfolgreich im Abschluß gestört wurde. Dann zeigte er aber endlich wieder seinen Torinstinkt. Innerhalb von 5 Min. folgte ein lupenreiner Hattrick. In der 24. Min nach einem Freistoss von Ian, den der Torwart nicht festhalten konnte, war Tyler zu Stelle. In der 25. Min. , ein feiner Steilpass von Jasper und in der 29. Min. nach einem langen Ball von Nick, vollendete er gekonnt. Dazwischen lag noch eine Riesenchance für Elias nach einem Pass von Wendelin, sein Schuß ging aber knapp am Tor vorbei. Noch in der 1. Halbzeit das vierte Tor durch einen herrlichen Fernschuß von Ian. Auch in der  2.Halbzeit wurde das Spiel überlegen von uns gestaltet. Bestes Indiz dafür war, das der Gegner nicht eine hundertprozentige Torchance hatte. Der beschäftigungslose Tim im Tor konnte sich nur bei zwei Fernschüssen beweisen, die er sicher meisterte. Gekonnt wurde der Ball in den eigenen Reihen gehalten, nur in der Chancenverwertung wurde jetzt gesündigt. In der 44. Min. ertönte noch einmal ein Torschrei, als Tyler in einem unnachahmlichen Solo drei Abwehrspieler stehen ließ und überlegen zum 5:0 vollendete.Dazwischen reihenweise Chancen. Neben weiteren hier die beiden Größten : Nach einem Doppelpass mit Tyler stand Wendelin allein vorm Tor, Schuß ging daneben. Wieder einer der Flankenläufe von Ian, der Leon herrlich anspielte. Frei vorm leeren Tor, konnte er aber den Ball nicht verwerten. Fazit : In Ihrem besten Saisonspiel zeigte die Mannschaft, das Sie verinnerlicht hat, das Fußball ein Mannschaftsspiel ist. Mit ansehenswerten Spielzügen wurde ein klares spielerisches Übergewicht erreicht, so da wir optimistisch in die Zukunft schauen können. Die hohe Laufbereitschaft aller zeigte sich in der Abwehrarbeit, wo meist schon im Mittelfeld die Bälle abgefangen wurden. Das dritte Spiel hintereinander zu Null ist bester Beleg dafür. Auch die Auswechselspieler führten sich nahtlos ins Spiel ein.

Wir spielten mit : Tim, Nick, Marius, Agenor, Jasper, Wendelin, Ian, Tyler, Elias, Justin, Benny, Leon

DS

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, D-Junioren

0 Kommentare