Nichts Neues bei Germanias C-Junioren 

17.09.              VfB Oberweimar  –  SV Germania Ilmenau            4:3  (2:1)        

24.09.              SV Germania Ilmenau  –  FSV BW Stadtilm     2:4  (1:1)

 Die Niederlagenserie bei Germanias C reißt nicht ab.

Am 17. gab es beim damaligen Tabellenletzten zwar die „programmgemäße“ 1:0-Führung, als sich Max einen Steilpass erlief und sicher vollendete. Dann jedoch zeigte sich wie schon in den Begegnungen zuvor, dass das Leistungsgefälle innerhalb der Mannschaft gravierend ist. Ständige Fehlabspiele bzw. erschreckende Probleme bei der Ballannahme ließen keine gefährlichen Angriffsaktionen aufkommen, sondern brachten immer wieder den Gegner ins Spiel. So wurden beim Stand von 2:1 für den VfB die Seiten gewechselt. Als sich die Waage in Hälfte 2 etwas zur Seite Germanias zu neigen schien, lief unsere Elf in 2 klassische Konter und musste die Gegentore 3 und 4 hinnehmen. Trotzdem schöpften unsere Jungen wieder Hoffnung, als Sascha per Strafstoß und Marcus die Germania auf 3:4 heran brachten. Aber zu mehr als zu einem Lattentreffer von Max und zu einigen äußerst fragwürdigen Abseitsentscheidungen des Schiedsrichters reichte es nicht.

 Beim Heimspiel gegen die Elf aus Stadtilm beherrschte die Germania in den ersten 20 Minuten die Szenerie eindeutig. Das 1:0 und weitere Hochkaräter waren die logische Folge des Spielverlaufs. Die Gäste aus Stadtilm benötigten eine gewisse Anlaufzeit. Dann aber übernahmen sie die Initiative und kamen ihrerseits zu einer Reihe von Chancen. Doch mehr als ein Pfostentreffer und der verdiente Ausgleich gelang auch ihnen nicht. Hälfte 2 sah eine dominierende FSV-Mannschaft und eine total verunsicherte Germania-Elf. Das Endresultat von 4:2 für die Stadtilmer Jungen entsprach dem Spielverlauf.

 Aufstellung von Germania

– gegen Oberweimar: Sascha Benz (1 Tor), Tristan Bischoff, Marcus Borchert (1), Hannes Buse, Karl Spencer Butt, Heinrich Eckardt, Benjamin Geinitz, Florian Krischok, Eric Kunth, Leonard Rath, Leon Ring, Neo Witzel, Maximilian Zachert (1)

– gegen Stadtilm: Jonas Albrecht, Sascha Benz, Tristan Bischoff, Marcus Borchert, Heinrich Eckardt, Lucas Fischer, Wendelin Fischer, Benjamin Geinitz, Florian Krischok, Eric Kunth, Leonard Rath (2 Tore), Leon Ring, Aman Singh, Neo Witzel, Maximilian Zachert

 ea

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

0 Kommentare