Kreispokal E Junioren 1. Runde, SV Germania Ilmenau II gegen SG SV Marlishausen: 2:3 (0:2)

Lange Zeit fehlte der neu formierten E II Mannschaft auf dem Pörlitzer Sportplatz, in der 1. Pokalrunde, das Durchsetzungsvermögen im Marlishäuser Strafraum.

 

Der Kern der neu formierten E II- Mannschaft war im letzten Jahr Pokalsieger der F Junioren geworden. Am Mittwoch nun leider, ergänzt durch einige Neuzugänge, in dem Jahrgang der E Junioren, das Pokalaus in der 1. Runde. Nach dem Sieg am 1. Spieltag der Punktspielrunde in Unterweißbach, damit die Ernüchterung durch einen Gegner, der am Ende doch etwas glücklich als Sieger vom Platz ging, denn eine Verlängerung lag spürbar in der Luft.
Es war den Jungens schon im 1. Spielabschnitt anzumerken, das Sie sich, neu formiert, noch in der Findungsphase befinden und an die etwas rauhere Luft in der Altersklasse der E Junioren gewöhnen müssen. Die Leistungsträger des Vorjahres, Tristan und Michel, aber auch Fritz (alle 3 sind der EI zugeordnet), fehlen der EII an allen Ecken und Enden.
Noch ehe überhaupt die personelle Zuordnung bei der Germania erfolgen konnte, schon nach ca. 30 Sekunden beim ersten Tempoangriff, durch den Torjäger der Gäste, Felix Grebhan das ernüchternde 0:1.
Kämpferisch gelang es den Ilmenauern dann langsam Fuß zu fassen, wenn gleich den eigenen Angriffen zunächst die Durchschlagskraft fehlte. Leandro, Finjas und  Diego  wurden in der Abwehr sicherer und selbstbewußter und gestatteten den Gästen nur noch selten, sich so, wie in der 1. Spielminute durchzusetzen. Bei ihren schnellen Angriffen kamen die Marlishäuser jedoch noch zu einigen guten Torchancen und einem weiteren Treffer in der Anfangsphase durch Yannik Hemmeke in der 8. Spielminute. Mit einer Glanzparade verhinderte Ben sogar einen dritten Treffer (siehe Foto).
Nach der positionellen Umstellung zu Beginn des 2. Spielabschnittes wurde Ilmenauer auch langsam torgefährlicher und erlan, Noahgte im Spiel nach Vorne mehr Sicherheit, obwohl nach einem erneuten Treffer von Felix Grebhan, der das 0:3 darstellte, die Gäste das Spiel wohl schon für sich abhakten. Die beiden Treffer für Ilmenau, in der Endphase des Spieles, durch Noah, der nach seiner Einwechslung für merkbare Belebung des Ilmenauer Angrissspieles sorgte und durch Ben B., machten das Spiel noch einmal spannend. Aaber danach kam für die Gäste auch schon der erlösende Schlusspfiff, gleichbedeutend mit dem Pokalaus für die E II .

Für Germania E II spielten: Ben, Leandro, Diego, Finjas, Anton, Finn, Ias, Fufu, Milan, Ben B., Noah, Serkan

Für den Bericht und die Fotos auf Seite 2, Karsten Höhne

Seiten: 1 2

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, E-Junioren, Junioren, Mannschaften

0 Kommentare