Sponsor



Mannschafts-kollektion und Fanartikel

T-Shirt Aktion

FC CZ Jena II – SV Germania Ilmenau  4:0  (1:0)

 

Trainer Volker Ebert gibt letzte Hinweise.

 

Nach der Niederlagenserie der vergangenen Wochen (0:1 in Apolda, 3:4 in Sömmerda, 1:6 gegen Westring Gotha) traf Germanias D1 am Samstag (21.05.) auf die Zweite des FC CZ Jena. Die Clubvertretung führt aktuell die Tabelle der Staffel 2 der Verbandsliga an, so dass sich eventuelle Siegambitionen der Germania-Jungen automatisch in bescheidenen Grenzen bewegten.

Doch in diesem Match überraschten unsere Jungen ihre Anhänger äußerst positiv. Sie spielten mit und versteckten sich nicht. Mehr noch, sie brachten das Leder sogar einmal im Tor des FC CZ unter. Allerdings hatte es vorher die Torauslinie geringfügig überschritten. Mit zunehmender Spielzeit setzte sich dann jedoch die spielerische Überlegenheit der Jenenser durch, und besonders in der 2.Hälfte waren unsere Jungen fast ausschließlich mit Abwehraufgaben beschäftigt. Eigene Angriffsaktionen hatten Seltenheitswert. Trotzdem gelang es der Germania, das knappe 0:1 bis zur 45.Minute zu halten. Erst danach war die Truppe mit ihren Kräften am Ende und musste die Gegentore 2,3 und 4 hinnehmen. Da jedoch zur gleichen Zeit auch der ärgste Mitbewerber um den Klassenerhalt, der VfB Apolda, seine Auswärtsbegegnung verlor, ist der Klassenerhalt 2 Spieltage vor Schluss für die Schützlinge der Trainer Ebert, Zachert und Bischof gesichert. Für eine durchaus mögliche bessere Platzierung wäre vor allem mehr Konstanz über das gesamte Spieljahr notwendig gewesen.

  

Bei Germania kamen zum Einsatz: Sascha Benz, Marcus Borchert, Hannes Buse, Lucas Fischer, Wendelin Fischer, Tyler Franke, Eric Kunth, Moritz Wedekind, Maximilian Zachert.

ea

Bilder wurden von Christian Puta (CZ-Jena) zur Verfügung gestellt – vielen Dank Christian.

 

Keine Kommentare
Kategorien: D-Junioren

0 Kommentare