1. Kreisklasse West

SV Germania Ilmenau II – TSV Elgersburg 0:5 (0:3)

Eigentlich wollte sich die Ilmenauer Zweitvertretung gegen Tabellenführer Elgersburg für die im Hinspiel erlittene 0:5-Niederlage revanchieren. Am Ende unterlag sie in Unterzahl spielend jedoch erneut mit gleichem Ergebnis. Das Spiel begann mit beiderseits temposcharfen Aktionen, wobei die Angriffsspitze Huck, der mit 22 Treffern die Torschützenliste der 1. Kreisklasse Staffel West anführt,  maßgeblich für Unruhe in der Germaniaabwehr sorgte. Torchancen waren hüben und drüben rar. Als der Ilmenauer Torjäger Abamu seiner Mannschaft jedoch einen Bärendienst erwies und nach einem völlig unnötigen Foul an Torwart Haake mit Roter Karte vom Platz flog, war es um seine Mannschaft geschehen. Gegen die sich nahezu in Bestform befindlichen, in Überzahl und körperbetont spielenden Gäste war die spielerische Linie dahin, blieben viele Aktionen Stückwerk und die Elgersburger Abwehr hatte mit den Germaniaangreifern, die sich zwar um gute Leistungen mühten, leichtes Spiel. Nachdem Torwart Bulla Scharfschüsse von Bittmann und Langguth reaktionsschnell abgewehrt hatte, war er bei Wilhelms Geschoss machtlos und es stand 0:1 (26.). Kurz darauf wehrte Bulla einen weiteren Schuss Bittmanns zur Ecke ab (28.). Nach einem Gedränge vor dem Germaniastrafraum erhöhte Langguth aus 18 Metern auf 0:2 (35.). Wilhelms traf den Pfosten des Germaniatores (40.), ehe Huck mit blitzschnellem Schuss zum 0:3 einlochte (41.). Mit der Einwechslung von Füßl nach der Pause wurde die Germaniaabwehr stabiler, während die Angreifer harmlos wirkten. Nachdem Bulla Schüsse von Zachert (60.) und Wilhelm (72.) gemeistert hatte, ließ Zachert seine Gegenspieler stehen und krönte seinen Tempolauf mit dem 0:4 (78.) und nach Eckstoß Hucks stellte Muravlyov den 0:5-Endstand  her (85.).

Germania Ilmenau II: Bulla, Pflügner (46. Füßl), Görtler, Biehl, Jahn (46. Hemming), Knüpper, Reimann, Kempf, Abamu (23. RK), Schwald, Schneider (50. Gustin).

Elgersburg: Haake, Bittmann, Boldt, Wilhelm, Ermer, Döhler, Muravlyov, Langguth (62. Stade), Zachert (84. Albrecht), Wedekind (77. Weitze), Huck,.

Schieri.: Schlag (Lichte)

Zuschauer: 20.

Tore: 0:1 Wilhelm (26.), 0:2 Langguth (35.), 0:3 Huck (41.), 0:4 Zachert (78.), 0:5 Muravlyov (85.)

 

Horst Vogler

 

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, II. Männer

0 Kommentare