Freundschaftsspiel der Alten Herren

SV Nahetal Hinternah – SV Germania Ilmenau 2:3 (1:2)

Die Ilmenauer gewannen das traditionelle Freundschaftsspiel in Hinternah aufgrund ihrer Feld- und Chancenvorteile verdient mit 3:2.  Dabei gelang der Siegestreffer erst wenige Minuten vor dem Abpfiff. Die Gäste waren frühzeitig mit 2:0 in Führung gegangen. Hinternah gelang nach dem Anschlusstreffer in der ersten Halbzeit in der Schlussphase der Ausgleich, musste sich dann aber noch geschlagen geben.

Lutherdt nutzte nach fünf Minuten ein Zuspiel von Tino Schneider und traf zum 0:1. Nach Sprint von Rohkohl über die rechte Seite verwandelte Alexander Schneider sein Zuspiel zum 0:2. Ivo Schreiber schaffte den 1:2-Anschluss. Er war bei einem Freistoß zur Stelle und lenkte den Ball ins Germania-Tor.

Nach beiderseitigen Bemühungen weitere Treffer zu erzielen, gelang den Gastgebern der Ausgleich. Dem waren Ballverluste und Ilmenauer Abwehrfehler vorausgegangen. Die Hausherren kamen in Ballbesitz und nutzten eine Eingabe von der linken Seite zum Gleichstand. Nach einem weiten Abschlag von Heinze lief der Ball über Tino Schneider zu Rohkohl, der zwei Gegner ausspielte und zum 2:3 ein­schoss. Das Spiel wurde, wie immer fair durchgeführt. Hinternah unterstützte Germania  durch die Sportfreunde Kutzer und Kuttel.

Germania spielte mit: Lange, Heyn, Hofmann, Heinze, Kuttel, Rohkohl, T. Schneider, Bischof, Müller, A. Schnei­der,  Lutherdt – Kobe, R. Kutzer.

Tore:     0:1 Lutherdt (5.), 0:2 A. Schneider (14.), 1:2 Schreiber (25.), 2:2 (70.), 2:3 Rohkohl (77.).

 

John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

0 Kommentare