Verbandsliga D-Junioren

SV Germania Ilmenau – FSV Wacker 03 Gotha  2:7  (2:2)

 Mit dem FSV Wacker 03 Gotha gastierte am 27.02. zum Auftakt der Rückrunde ein Team im Hammergrund, das die Hinrunde punktgleich mit dem Tabellenführer auf Platz 2 beendet hatte. So waren die Hoffnungen auf einen Punktgewinn unserer D1 wohl auch nur bei den kühnsten Optimisten vorhanden. Das Spiel begann auf dem gut bespielbaren Kunstrasen dann auch quasi programmgemäß. Der FSV Wacker kombinierte sich wieder und wieder durch unsere Reihen. Die Germania-Jungen leisteten kaum Gegenwehr und ließen die Gothaer spielen. Der Führungstreffer für Wacker nach nur 2 Minuten war die logische Konsequenz. Dieser Rückstand aber rüttelte unsere Jungen wach. Plötzlich nahmen sie die Zweikämpfe an und überbrückten bei Ballgewinn sofort mit weiten Schlägen das Mittelfeld. Unser Sturm erarbeitete sich einige Chancen, die aber zunächst ausnahmslos vom sehr guten Gästekeeper bzw. seinen robusten Vorderleuten vereitelt wurden. Gegen den Distanzschuss von Hannes in der 19. Minute gab es allerdings keine Abwehrmöglichkeit. Der Ball zischte unhaltbar zum zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich in die Maschen des Gothaer Tores. Und es sollte noch besser kommen. Nur 2 Minuten später segelte ein Freistoß in den Strafraum, Max schaltete am schnellsten und vollendete zur Germania-Führung von 2:1. Kurz darauf wurde Max zum wiederholten Mal von seinem Gegenspieler zu Boden gerissen, und der Schiedsrichter zeigte auf den ominösen Punkt. Das 3:1 aber fiel nicht. Der Torwart hielt den unplatziert geschossenen Ball. Zu allem Unglück gab es dann auch noch  kurz vor der Pause den Ausgleich für die Gäste. Diese beiden Nackenschläge verdauten unsere Spieler nicht wirklich. Unsicherheiten schlichen sich ein, Man hatte in dieser Phase den Eindruck, dass einige unserer Jungen nicht mehr an einen Erfolg glaubten. Hier machte sich das Fehlen (Verletzung) von Sascha besonders negativ bemerkbar, der in ähnlichen Situationen seinen Mitspielern schon oftmals mit gutem Beispiel voran gegangen war. So kam es, wie es kommen musste. Der FSV Wacker fand ins Spiel zurück. Wieder und wieder wurde unsere Abwehr mit Angriffen über die Flügel förmlich demontiert, und am Schluss gab es ein deprimierendes 2:7.

Der FSV Wacker Gotha hat aufgrund der 2.Halbzeit dieses Match verdient gewonnen. Unseren Jungen sollte die tolle erste Hälfte Mut machen. Sie waren einem Spitzenteam der Verbandsliga über weite Strecken ebenbürtig. Eine Begegnung in dieser Altersklasse dauert aber 60 Minuten, und wenn man beim geringsten Misserfolg resigniert, werden sich Erfolge nur sehr schwer einstellen.

 Unser Aufgebot: Marcus Borchert, Hannes Buse (1 Tor), Lucas Fischer, Wendelin Fischer, Tyler Franke, Jasper Hunger, Eric Kunth, Ian Prociw, Maximilian Zachert (1)

ea

Keine Kommentare
Kategorien: D-Junioren

0 Kommentare