Finalrunden der F- und E-Junioren am 31.01.16 in der Ilmsporthalle, — wir nehmen teil.

Die F Junioren der Saison 2014/2015 zur Eröffnung der Finalrunde 2015 in Kranichfeld

Stellt Euch vor, die jüngsten Teams des SV Germania, die am Wettkampfbetrieb des KfA Mittelthüringen erfolgreich teilnehmen und die anderen Mannschaften, die die Finalrunde der 6 besten Teams im Futsal erreicht haben, müssen vor einer spärlichen Zuschauerkulisse, d. heisst, vor fast leeren Rängen in der Ilmsporthalle am Sonntag, den 31.01.2016 die Spiele um den Hallentitel 2016 austragen.
Das haben die jungen Spieler aller Mannschaften der Finalrunden mit Sicherheit nicht verdient. Es wäre ein Armutszeugnis für die Mitglieder des SV Germannia Ilmenau und deren Fangemeinde, sowie die Eltern und Großeltern der Spieler und in Erweiterung, alle Ilmenauer, wenn die beharrliche Arbeit der Nachwuchsteams durch Abwesenheit bei den sicher spannenden Spielen nicht gewürdigt werden sollte.

Gleichgültigkeit und Desinteresse am aktuellen Leistungsstand des Nachwuchses, …nein, so soll und wird es hoffentlich nicht sein !
Also plant doch am kommenden Sonntag unbedingt den Besuch der Finalspiele in der Ilmsporthalle ein.

Beginn 09:30 Uhr Finalrunde der F-Junioren

Teilnehmende Manschaften:

Empor Weimar I, SG FSV Zottelstedt I, SG FC Einheit Rudolstadt I, SC 19003 Weimar I, SG SV Marlishausen und SV Germania Ilmenau

Modus:  Jeder gegen Jeden     Spielzeit: jeweils 10 Minuten ohne Seitenwechsel

Favorisiert: Empor Weimar I, SG FC Rudolstadt I, SV Germania Ilmenau

 

Beginn 14:00 Uhr Finalrunde der E-Junioren

Teilnehmende Mannschaften:

VfB Oberweimar I, Fortuna Großschwabhausen, FSV Martinroda I, SC 03 Weimar I, SG SV Unterwellenborn, SV Germania Ilmenau

Modus:  Jeder gegen Jeden     Spielzeit: jeweils 10 Minuten ohne Seitenwechsel

Favorisiert: FSV Martinroda I, VfB Oberweimar I, SG SV Unterwellenborn I

Für die beiden Mannschaften des SV Germania Ilmenau ist es bereits ein sehr schöner Erfolg, als einzige Nachwuchsteams des Vereines die Finalrunde 2016 erreicht zu haben und zu den jeweils 6 besten Teams ihrer Altersgruppe im KFA Mittelthüringen zu gehören.
Besonders schwer werden es die E-Junioren haben, wenn es darum geht, am Ende das Treppchen zu erreichen, da sie das mit Abstand jüngste Team des Sechserfeldes auf das Hallenparkett schicken werden.Die Spieler der anderen Teams können meist schon über 1,5 Jahre Spielpraxis im E Juniorenbereich verweisen und sind auch körperlich nahezu durchgängig dem Germaniateam überlegen.
Die Jungens beider Mannschaften des SV Germania versprechen jedoch, alles zu tun, um in der Endabrechnung möglichst weit Vorne zu landen.
Um dies zu erreichen, brauchen wir am Sonntag unbedingt Eure stimmgewaltige Unterstützung.
Keine Angst, Ihr werdet weder verhungern, noch verdursten, denn unsere fleißigen Muttis kümmern sich um die Versorgung der Gäste der beiden Finalrunden.

Deshalb ergeht hiermit der Aufruf an Alle, die sich hier angesprochen fühlen sollten, kommt und feuert uns bei unseren Spielen kräftig an !
Überzeugt den KFA Mittelthüringen durch Eure rege Teilnahme davon, das Ilmenau und die Ilmsporthalle bei der Vergabe des Finalortes, die einzig richtige Wahl war.

Für beide Teams: Michel Wedekind (Kapitän der F-Junioren), Moritz Wedekind (Kapitän der E-Junioren)
mit Unterstützung durch Karsten Höhne

2 Kommentare
Kategorien: Allgemein, E-Junioren, F-Junioren, Mannschaften

2 Kommentare

  1. Auf geht’s Germania !!!
    Wir werden alles geben – Das Trainerteam der E&F freut sich auf spannende Spiele und weiss, dass die E&F Jungs heiss sind Ihr Können mit den Topp-Teams Mittelthüringens zu messen.

    An dieser Stelle ein besonders herzliches Dankeschön an Karsten Höhne, der die großen „kleinen“ Fußballer jede Woche in Wort und Bild begleitet – er ist immer dabei – mal sehen was er nächste Woche berichten kann – Danke Karsten
    Welche Mannschaften haben schon so einen ausdauernden, eigenen Pressemann – sowas gibts sonst nur in der Bundesliga!!! Das sind Erinnerungen für die Jungs, die für immer im Geschichtsbuch des Vereins festgehalten sind.

    Die Jungs werden sich richtig für dich reinhängen…versprochen!

    Carsten Wedekind am 26. Januar 2016 um 11:51
  2. Oma ist auch dabei, natürlich nur zum Anfeuern um unseren starken jungen Männern den Rücken und die Fußballbeine zu stärken. Herzlichen Dank all jenen, die unserem Kindernachwuchs Teamfähigkeit und ein moralisch starkes Rückgrat anerziehen. Fairness!!! liebe Fußballer!!! damit kommt IHR sicher am weitesten!!!
    Also vieeeeeeeeeeeeeeel Glück!!!

    Ingeborg Giese am 29. Januar 2016 um 12:46