Respektabler 6.Platz für Germanias D1  

Saisonverlauf

Am Ende des Spieljahres 2014/15 belegte unsere D1 Platz 10 in der Staffel 2 der Verbandsliga und war damit abgestiegen. Da aber einige besser platzierte Vereine ihre Mannschaften aus den verschiedensten Gründen vom Spielbetrieb auf Landesebene abmeldeten, erhielten die Schützlinge der Trainer Ebert, Zachert und Bischof quasi eine „wild card“ und starteten trotz der Bedenken vieler Skeptiker, zu denen auch der Schreiber dieser Zeilen gehörte, erneut in der höchsten Spielklasse des Landes Thüringen.

Die Skepsis schien gerechtfertigt, denn gleich im ersten Spiel setzte es ein derbes 1:7 in Gotha beim FSV Wacker. Hier merkte man sehr deutlich, dass die Mannschaft neu zusammengestellt war. Unsere Jungen spielten zwar phasenweise recht ordentlich, die Tore aber erzielte wie so oft im Vorjahr der Gegner. Das war natürlich nicht wirklich verwunderlich. Schließlich mussten 4 „Neue“ integriert werden, und das braucht nicht nur in dieser Altersklasse seine Zeit.

Das erste Drittel der Hinrunde war somit geprägt von großen Leistungsschwankungen in den einzelnen Begegnungen und sogar innerhalb eines Spiels selbst.

Den Tiefpunkt im Saisonverlauf bildete zweifelsohne das Heimspiel gegen den Suhler SV. Das 3:9 und vor allem die Art und Weise unseres Spiels ließen Schlimmes für die folgenden Wochen befürchten. Dann jedoch nutzte die Germania die durch die Herbstferien bedingte dreiwöchige Unterbrechung des Spielbetriebs offensichtlich optimal. Bei der ersten Begegnung nach der Pause beim VFB Oberweimar präsentierte sich das Team selbstbewusst  und spielfreudig. Die Abspiele erreichten relativ oft den Mitspieler. Die Abwehr stand, und im Sturm zog Effektivität ein. Was aber am wichtigsten zu sein scheint – die Einstellung stimmte, und kein Ball wurde verloren gegeben. Dieser Aufwärtstrend setzte sich in den nächsten Wochen fort. Natürlich gab es auch in der Folgezeit kleinere Dämpfer, aber das Auftreten und die Spielweise der Truppe überzeugten, so dass selbst die vermeidbaren Niederlagen gegen Sömmerda und den FC CZ Jena den positiven Gesamteindruck nur geringfügig trübten. Am Ende der Hinrunde steht mit 16 Punkten aus 10 Spielen ein respektabler 6.Platz, Das Spiel in Gotha gegen den SV Westring fiel den Witterungsbedingungen zum Opfer und wird im April 2016 nachgeholt.

Es wird interessant sein, ob und wie unsere Jungen in der Rückrunde ihre Konkurrenzfähigkeit und ihre gewachsene Spielstärke unter Beweis stellen können. Im Nachwuchsfußball sollte man sich mit Prognosen nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Es darf aber erwartet werden, dass unsere D1 zumindest mit einem Abstiegsplatz in diesem Spieljahr nichts mehr zu tun haben sollte.

 

Statistik der Punktspiele  

 (in Klammern die Werte nach der Hinrunde des Vorjahres) 

ausgetragene Spiele;  10        (11)

     5 Siege       1 Remis           4 Niederlagen              16 Punkte

    (  2                 0                      9                                6  )

 

Heimspiele: 6               (5)

     2 Siege       1 Remis           3 Niederlagen              7 Punkte

    (1                 0                      4                                  3  )

 

Auswärtsspiele: 4        (6)

     3 Siege       0 Remis           1 Niederlage                9 Punkte         

    (1                 0                      5                                  3  )

           

eingesetzte Spieler      14

10 Einsätze      Marcus Borchert, Hannes Buse, Eric Kunth, Ian Prociw, Maximilian Zachert

9 Einsätze        Wendelin Fischer, Tyler Franke

8 Einsätze      Lucas Fischer, Jasper Hunger

6 Einsätze      Sascha Benz, Paul Machleidt

4 Einsätze        Haakon Frank

1 Einsatz        Heinrich Eckardt, Louis Kummer

 

Tore

Gesamttorverhältnis 34:38   (20:63)

            Heimspiele     22:27               Auswärtsspiele         12:11

                                    (8:26                                                   12:37  )

 

Torschützen

Tyler Franke 15        Maximilian Zachert 9

Wendelin Fischer 3  Ian Prociw, Lucas Fischer je 2

Haakon Frank, Jasper Hunger je 1

sowie 1 Eigentor vom FC RWE II

                       

 

Fairplay

keine persönlichen Strafen:    FSV Wacker 03 Gotha

je 1 Verwarnung:         SV Westring Gotha, SV Germania Ilmenau, FC CZ Jena II,

                                    VfB Oberweimar, SG TSV Germania Sonneberg-West

2 Verwarnungen:         SpG SG Helba                                    

je 3 Verwarnungen:     VfB Apolda, FSV Sömmerda

4 Verwarnungen:         FC RW Erfurt II

8 Verwarnungen:         SG SV 08 Steinach                 

2 Verwarnungen und 1 Feldverweis:   1.Suhler SV 06

 

Pokal

Nach einem Freilos in der 1.Hauptrunde des Landespokals mussten unsere Jungen in der 2.Hauptrunde beim zu diesem Zeitpunkt souverän die Tabelle anführenden SV Westring Gotha antreten und schieden mit einem deutlichen 5:11 aus dem Pokal aus.

 

 

ea

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, D-Junioren

0 Kommentare