Sponsor



Mannschafts-kollektion und Fanartikel

T-Shirt Aktion

Erste Kreisklasse, Staffel West

SV Germania Ilmenau 2 – SV Blau/Weiß Niederwillingen 2:1 (1:1)

Gegenüber den vorherigen Spielen zeigte sich die Ilmenauer Mannschaft in taktischer und spielerischer Hinsicht gefestigt und bot gegen die spielstarken Niederwillinger eine gute Leistung. Die Abwehr stand gut und schloss die Räume. Im Mittelfeld führten Phi Phuc und Jurisic Regie und im Angriff wussten sich die schnellen Abamu und Füßl gut in Szene zu setzen. Ein Handikap war für die Gäste das verletzungsbedingte Ausscheiden ihres Mann­schafts­kapitäns Philipp Zillmer. Er war mit Abamu mit dem Kopf zusammengestoßen und mit einer Kopfwunde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht worden.

Das Spiel verlief zunächst ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Nach Eckball für die Gäste köpfte Pfordte, der sich mehrfach während des Spiels positiv bemerkbar machte, neben das Tor. Auf der Gegenseite verpasste Phi Phuc ein Zuspiel von Jurisic frei vor dem Gästetor. Weitere Gelegenheiten wurden beidseitig ausgelassen. Nach Foul an Jurisic ver­wandelte Füßl den fälligen 25Meter-Freistoß flach in die rechte Torecke zum 1:0 für Germa­nia. Wenig später nahm Pfordte einen abgefälschten Ball auf, lief dem Ilmenauer Tor entge­gen und traf zum 1:1-Ausgleich flach in die linke Torecke.

Gleich nach Wiederbeginn zur zweiten Halbzeit bediente Jurisic Phi Phuc. Frei vor dem Tor stehend, verpasste dieser den Ball. Danach konnte Görtler Pfordte, der allein aufs Germania-Tor zulief, im letzten Moment stoppen. Henneberg bereitete das entscheidende Tor vor. Er brachte ein hohes Zuspiel vor das Gästetor. Abamu kam vor seinem Gegenüber an den Ball, umspielte Torhüter Jähnig und schob zum 2:1 ein. Danach brachten die Gastgeber die knap­pe Führung sicher über die Zeit. Eine gute Leistung bot Schiedsrichter Bernhard Krell.

Germania 2:   Bulla, Winter, Malsch, Görtler, Abamu, Phi Phuc, Henneberg, Jahn (65. Polo­wy), Knüpper, Jurisic, Füßl.

SV BW:            Jähnig, Hasenauer, Börner, Schönthal, Zschenderlein, Zillmer (75. Kleiber),  Kauka, Pfordte, Ememann, Utsch, Körner (52. Anderle).

Schieri:            Bernhard Krell, Heyda

Zuschauer:      20

Tore:               1:1 Füßl (33.), 1:1 Pfordte (37.), 2:1 Abamu (65.)

 

John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, II. Männer

0 Kommentare