Sponsor



Mannschafts-kollektion und Fanartikel

T-Shirt Aktion

SV Gelb-Blau Wipfra – SV Germania Ilmenau II 5:5 (2:3)

Wer von den Ilmenauer Fußballfans einen klaren Sieg ihrer favorisierten Kreisklassenkicker beim bisherigen Schlusslicht Wipfra einen klaren Sieg erwartet hatte, musste sich eines Besseren belehren lassen. Die Ilmenauer hatten zwar spielerische Vorteile, doch ihre Abwehr ließ die gewohnte Sicherheit vermissen und ihr Gehäuse war teilweise offen wie ein Scheunentor, so dass am Ende ein sicher geglaubter Sieg verschenkt wurde. Zunächst hatten die Wipfraer mehr vom Spiel und Torchancen durch St. Hehl (8.), Reißland (12.) und Grund (22.), die das Germaniator knapp verfehlten. Als Görtler aus gut 16 Metern zum 0:1 ins lange Eck traf (23.), schienen die Ilmenauer auf Erfolgskurs zu sein. Aber fast im Gegenzug profitierte Hehl von einem krassen Torwartfehler und egalisierte auf 1:1 (25.). Danach setzte sich Reißland gegen seine Gegenspieler durch und seine „Kerze“ senkte sich hinter dem Torwart zum 2:1 unter die Latte (34.). Nach Alleingang von der Mittellinie egalisierte Schrumpf auf 2:2 (36.) und Hellmuth traf mit Distanzschuss zum 2:3 ins lange Eck (38.). Nachdem Brömels Scharfschuss eine Beute des Torwarts Fl. Hehl wurde (48.), landete ein durchaus haltbarer Freistoß von Krauß aus 30 Metern zum 3:3 im Germaniator (50.). Im Gegenzug spurtete Biel nach Reimmanns herrlicher Vorarbeit in Richtung Tor und traf zum  3:4 (51.). Aber schon kurz darauf senkte sich Ehrhardts Überraschungsschuss aus gut 35 Metern hinter dem Torwart zum 4:4 ins Netz (57.). Ein flach getretener haltbarer Freistoß von Krauß aus gut 30 Metern zischte an der schlecht platzierten Germania-Abwehrmauer vorbei zum 5:4 in die rechte Ecke (75.). Nach einem Foul an Phi Phuc im Strafraum egalisierte Görtler per Strafstoß auf 5:5 (77.). Mit einer tollen Parade lenkte Wipfras Torwart Hehl einen  Scharfschuss Brömels über die Latte und rettete seiner Elf den kaum erwarteten Punkt (82.).

Wipfra: Fl. Hehl, Ehrhardt (65. Neuber), Pohlemann, Paßler, Schrumpf, St. Hehl, Weber, Grund, Krauß, Sv. Reißland, Marx (80. L. Erdmann.

Germania Ilmenau II: Krug, Wolf, Reimann, Polowy, Görtler, Brömel, Schrumpf, Biehl, Phi Phuc, Schneider (46. Henneberg), Hellmuth (80. Abamu).

Schieri.: Kempe (Arnstadt)

Zuschauer: 40.

Tore: 0:1 Görtler (23.), 1:1 St. Hehl (25.), 2:1 Reißland (34.), 2:2 Schrumpf (36.), 2:3 Hellmuth (38.), 3:3 Krauß (50.), 3:4 Biel (51.), 4:4 Ehrhardt (57.), 5:4 Krauß (75.), 5:5 Görtler (77. Foulstrafstoß) .

Horst Vogler

Keine Kommentare
Kategorien: II. Männer

0 Kommentare