Am Ende sportlich abgestiegen    

Der SV Germania Ilmenau spielt in der Altersklasse der D-Junioren seit mehreren Jahren in der höchsten Spielklasse des Landes Thüringen, der Verbandsliga. Die Erhaltung dieser Präsenz im Spielbetrieb des Thüringer Fußballverbandes auch im Nachwuchsbereich mag der Hauptgrund für die Entscheidung der Verantwortlichen der Germania gewesen sein, auch im Spieljahr 2014/15 für die Verbandsliga zu melden, obwohl allen klar war, dass man, warum auch immer, eigentlich kaum ein konkurrenzfähiges Team zur Verfügung hatte. Und so kam es, wie es kommen musste – unsere fast durchgängig um ein Jahr jüngere Truppe zahlte nach gutem Start bitteres Lehrgeld und wurde wieder und wieder von der körperlich überlegenen Gegnerschaft oftmals regelrecht vorgeführt. Die Defizite lagen aber nicht nur im körperlichen Bereich. Auch technisch-taktisch und spielerisch hatten unsere Jungen sehr oft das Nachsehen. So war zum Beispiel kaum ein Spieler in der Lage, gegnerische Spielmacher an die Kette zu legen. Diese spazierten immer wieder fast ungestört durch unsere Reihen und produzierten bzw. initiierten Tore am Fließband. Allein 5 zweistellige Niederlagen mögen diese Aussage belegen. Ein weiteres Manko waren die fehlende Konstanz und das Durchhaltevermögen der Schützlinge der Übungsleiter Ebert, Zachert und Bischof. Ein gutes Drittel unserer Niederlagen musste in den letzten 5 Minuten der jeweiligen Begegnungen hingenommen werden. Natürlich gab es im abgelaufenen Spieljahr nicht nur Negativerlebnisse. Die Mannschaft, die in den Vorjahren immer in der Spitzengruppe ihrer jeweiligen Altersklasse mitmischen konnte, musste jetzt lernen, wie man mit Niederlagen umgeht. Eine Erfahrung, die dem einen oder anderen der Germania-Jungen total fremd gewesen war. Und auch der spielerische Reifeprozess, den das Team durchlief, war vor allem am Saisonende deutlich zu sehen. Das letzte Heimspiel gegen den VfB Oberweimar (8:4) mag als Beleg für die positive Entwicklung der Truppe angeführt werden. Wir führten schnell mit 2:0. Die Chancen ergaben sich im Minutentakt. Der Halbzeitstand von 4:1 für uns war schmeichelhaft für den Gegner. Innerhalb von 8 Minuten nach Wiederbeginn allerdings stand es 4:4. Vor einigen Monaten hätten wir dieses Spiel definitiv verloren. Jetzt aber zeigte das Team seine gewachsene Leistungsfähigkeit, erzielte noch 4 Tore und verließ als verdienter Sieger den Rasen.

Am Ende des Spieljahres belegt der SV Germania dennoch den 10.Platz in der Staffel 2 der Verbandsliga und damit einen Abstiegsplatz. Da aber andere Vereine auf den Verbleib in dieser Spielklasse verzichten und unsere Mannschaft nur 3 altersbedingte Abgänge zu verzeichnen hat, kann und wird unsere D1 auch im Spieljahr 2015/16 auf TFV-Ebene spielen. Die Richtigkeit dieser Entscheidung wird sich in der Praxis erweisen. Es bleibt zu hoffen, dass dann die Erfolgserlebnisse für unsere Jungen wieder an der Tagesordnung sind. Niederlagen können zwar hilfreich sein. Wenn sie aber zur Regel werden, dann dominiert der Frust. Und eigentlich soll Fußball vor allem bei Kindern und Jugendlichen doch nur eines – Spaß machen.

Zahlen und Fakten

In den 22 Punktspielen gab es 5 Siege, 1 Remis und 16 Niederlagen (Hinrunde 2 – 0 – 9, Rückrunde 3 – 1 – 7). Das Torverhältnis betrug 54 : 130 (20:63, 34:67). In den 11 Heimspielen erreichten wir 3 Siege, 1 Remis und 7 wurden verloren (Torverhältnis 27:56), auswärts lautete die Bilanz 2 0 9 bei einem Torverhältnis von 27:74.

An den 22 Spieltagen belegte unsere Mannschaft folgende Tabellenplätze:

 

Platz 6 1 mal
Platz 7 1 mal
Platz 8 3 mal
Platz 9 5 mal
Platz 10 11 mal
Platz 11 1 mal

Spielereinsätze

In den 22 Punktspielen wurden insgesamt 16 Spieler eingesetzt.

Legende:         I – Gesamtzahl der Einsätze

davon              II – in der Hinrunde      III – in der Rückrunde              IV – in der Startformation

 

                                    I           II          III         IV

Eric Kunth                   22        11        11        22

Hannes Buse               21        10        11        21                   

Maximilian Zachert    21        11        10        18                   

Lucas Fischer              20        9          11        14                   

Eric Adam                    19        10        9          18                   

Jonathan Bauer           19        9          10        19

Marcus Borchert         19        10        9          12                   

Sascha Benz                18        10        8          17                   

Leonie Evers               14        10        4          14                   

Leonard Rath              14        4          10        8                     

Leon Ring                     13        6          7          2

Haakon Frank              9          7          2          2                     

Paul Zwinkmann         9          0          9          9                     

Paul Machleidt             7          5          2          0

Matthias Karg              1          1          0          0

Eric Negrien                1          1          0          0

         

Tore

Die 54 Tore (2.54 pro Spiel) wurden von 8  Spielern erzielt (Hinrunde 20 (1.8), Rückrunde 34 (3.1). Die Zahl der Heim- und Auswärtstore beläuft sich auf je 27 (2.45). 

Torschützen
Paul Zwinkmann
18
Maximilian Zachert
15
Leonie Evers
8
Eric Adam 5
Jonathan Bauer
Lucas Fischer 1
Leonard Rath
1 1 Eigentor vom FC RW

              

Punktspielergebnisse:

Folgende Resultate wurden im Verlaufe des Spieljahres erreicht:

SV Germania Ilmenau gegen           I           II          III      IV

SC 03 Weimar                                     3:0       9:3       12:3     6

SG 1.FC Sonneberg 04                       4:2       2:6       6:8       3

FC CZ Jena 2                                        2:4       2:13     4:17     0

SG Herpfer SV 07                                1:3       3:2       4:5       3

FSV Sömmerda                                   0:11     2:12     2:23     0

TSV Germania Sonneberg-West    1:5       2:3       3:8       0

FC RW Erfurt 2                                   2:13     1:13     3:26     0

1. Suhler SV 06                                   1:4       0:6       1:10     0

FSV BW Stadtilm                                 3:3       1:6       4:9       1

SV BW Schalkau                                 2:7       2:3       4:10     0

VfB Oberweimar                                  8:4       3:7       11:11   3 

Legende:         I – Heimspiel   II – Auswärtsspiel

                        III – Tore          IV – Punkte 

Pokalspiele

Dieser Teil der Einschätzung wurde direkt aus der Halbjahresanalyse übernommen, da unsere Jungen im November aus dem Pokal ausgeschieden waren.

In dieser Wettbewerbskategorie zeigte unsere D1 wohl ihre besten Leistungen. Erst im Achtelfinale kam das Aus durch ein 1:4 gegen den souveränen Tabellenführer FSV Sömmerda. In den beiden Runden zuvor konnten mit dem 1.Suhler SV 06 (3:2) und dem VfB Oberweimar (9:1) zwei Gegner eliminiert werden, gegen die in den Punktspielen mit 1:4 bzw. 3:7 verloren wurde. Und selbst im Spiel gegen Sömmerda lag phasenweise eine Überraschung in der Luft.

In den 3 Spielen kamen 13 Spieler zum Einsatz. Das Gesamttorverhältnis beträgt 13:7.

 

3 Einsätze
Eric Adam, Jonathan Bauer, Sascha Benz,
Marcus Borchert, Hannes Buse,
Leonie Evers, Lucas Fischer, Eric Kunth, Maximilian Zachert
2 Einsätze Leonard Rath
1 Einsatz
Matthias Karg, Leon Ring, Haakon Frank


Tore 13
Leonie Evers 5
Lucas Fischer 4
Jonathan Bauer 2
Eric Adam 1
Maximilian Zachert 1

Hallenmeisterschaften

Nach einigen Vorbereitungsturnieren belegte unsere D1 in Bad Langensalza am 25.Januar beim Qualifikationsturnier für die Landeshallenmeisterschaft Platz 2 und schied damit aus. Folgende Ergebnisse wurden erreicht:

SV GA Bleicherode 2:2, VfB Artern 3:2, FC Union Mühlhausen 0:1, FC Eisenach 1:1.

 ea

 

Keine Kommentare
Kategorien: D-Junioren

0 Kommentare