Interessengemeinschaft der Alten Herren – 6. Spieltag

FSV Rot-Weiß Teichröda – SV Germania Ilmenau 2:1 (1:0)

Beide Mannschaften lieferten sich eine einsatz- und laufstarke Partie, in der die spielerischen Elemente etwas zu kurz kamen. Spannend war das Spiel bis zum Schluss und stand auf des Messers Schneide. Auf der Seite der Gäste hielt Torwart Wolfgang Schelhorn durch einige glänzende Paraden seine Mannschaft im Spiel. Die Gastgeber hatten Pfosten und Latte gepachtet, die sie vor Gegentreffern bewahrten. Frühzeitig ging der FSV in Führung. Ziehn wurde rechts freigespielt und schoss sofort ab. Schelhorn sah den Ball zu spät und der ging flach in die rechte Torecke zum 1:0. Christoph Werner prüfte mit einem Distanzschuss den FSV-Keeper Markus Winkler, der mit einer tollen Parade den Ball über die Latte lenkte. Bis zur Pause gab es auf beiden Seiten weitere Gelegenheiten. Martin Görtler traf aus 20 Me­tern an den rechten Pfosten und Max Bischofs von der Strafraumgrenze scharf getretener  Ball knallte an die Querlatte.

Die zweite Halbzeit begann mit einer Möglichkeit für Ricardo Bischof. Er setze einen Flanken­ball, von Jens Morgenroth von der linken Seite vor das Tor geschlagen, über die Querlatte. Die Gastgeber erhöhten auf 2:0.  Frank Rothes scharf getretenen Ball musste Schel­horn prallen lassen. Jan Kirchhof hatte keine Mühe, den Ball in leere Tor zu schieben.

Zum Spielende hin setzte Germania alles auf eine Karte. Werner verzog freistehend den Ball, allein Winkler gegenübet stehend. Dann verwandelte er in der Schlussminute einen Foulelf­meter sicher in den rechten Torwinkel zum 1:2-Anschlusstreffer, der den Endstand bedeu­te­te. Wurde das Spiel auch kämpferisch ausgetragen, war danach die Atmosphäre bei einem Umtrunk und einer Bratwurst locker.

FSV Rot-Weiß: Winkler, Zien, Fischer, Pfenzig, B. Kämmer, Schmidt, Eberhardt, Dorstewitz, Rothe, St. Kämmer – Schneider, Hartung, Morgenroth, Ritzau, Baumann.

SV Germania:  Schelhorn, Hofmann, Eckardt, H. Lessau, F. Lessau, Görtler, M. Bischof, R. Bi­schof, Morgenroth, Filax, Werner – Kobe.

Schieri:            Marko Wolf, Teichröda

Zuschauer:      30

Tore:               1:0 Zien (4.), 2:0 Kirchhof (63.), 2:1 Werner (79.).

 

John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

0 Kommentare