Nach der unglücklichen Niederlage im Pokalfinale lag der Punktspielalltag wieder vor uns. Großschwabhausen erzielte zuletzt einige bemerkenswerte Ergebnisse, darunter ein 2:3 gegen den haushohen Favoriten Schwarza. Das hieß für unsere Jungs, trotz des klaren 6:1 in Großschwabhausen, von der ersten Minute an, hoch konzentriert zu spielen. Während die Abwehr sicher stand, stotterte unser Angriffsspiel in der ersten Halbzeit. Fiel das 1:0 in der 8. Min. durch Tylor noch relativ früh, dauerte es bis zur 23. Min. eher wieder Tylor das 2:0 schoss. Dazwischen lag ein ausgeglichenes Spiel, indem der Gegner bis  an unsere Strafraumgrenze gut mitspielte. Eine nennenswerte Torchance hatten sie in der Zeit nicht. Anders bei uns. Tylor stand 4 x allein vorm Torwart, schoss aber jedesmal überhastet rechts vorbei. eben bis zur 23 Min. , wo er nach dem schönsten Spielzug der ersten Halbzeit spektakulär das zweite Tor erzielt. Ein schöner Steilpass von Ian auf Nick folgte eine herrliche Flanke von diesem auf Tylor, der den Ball volley aus der Luft nahm und im Tor versenkte. Das es am Ende ein 8:0 wurde, lag auch am Gegner, der  ab der 35 Min. kräftemäßig stark abbaute, wodurch es für uns immer leichter wurde, Tore zu erzielen. Dabei waren jetzt herrliche Spielzüge,  bei denen die Jungs endlich auch mal den Kopf hochnahmen und ihren frei stehenden Mitspieler sahen. Praktisch im Minutentakt fielen nun die Tore, wobei auch Tylor seine Treffsicherheit wiederfand und noch 3 Tore erzielt. Neben, wie geschrieben, schönen heraus gespielten Toren, ist noch der Treffer von Wendelin erwähnenswert, der aus 30 m einfach mal abzog und der Ball im Dreiangel landete. Die anderen 2 Tore schossen Rodeon und Nick. Nächste Woche geht es nach Blankenhain, wo uns sicherlich ein schweres Spiel erwartet, denn Blankenhain hat in der 2. Halbserie nur gegen Schwarza verloren und gegen Martinroda ein bemerkenswertes Remis erreicht.

Wir spielten mit :

Dorian, Wendelin – 1 Tor, Pawel, Tim, Ian, Nick –  1 Tor, Justin, Tylor – 5 Tore, Jasper, Rodeon – 1 Tor, Elias,

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, E-Junioren

0 Kommentare