Pfingstmontag : Pokalfinale der E 1 in Schwarza gegen Martinroda. Um es vorweg zu nehmen, es wurde eine unglückliche Niederlage nach 9 m Schiessen. Von Anfang an duellierten sich zwei Mannschaften auf hohem Niveau, in dem keine Mannschaft Vorteile erzielen konnte. Das meiste spielte sich im Mittelfeld ab,wo sich beide weitestgehend neutralisierten. Abgesehen von vereinzelten halben Chancen, waren beide Abwehrreihen jederzeit auf der Höhe und liessen nichts zu. Hervorzuheben ist dabei heute Wendelin, der sein bestes Spiel in dieser Saison machte und dabei die anderen immer wieder mitriss. Mit hoher Laufbereitschaft, Leidenschaft und auch spielerischer Finesse konnte gegen Martinroda mitgehalten werden, die spielerisch zwar die feinere Klinge schlugen, aber sehr wenig Torgefahr ausstrahlten. Ab der 47. Minute wurde es aber ein offener Schlagabtausch, als Tylor an der Strafraumgrenze frei zum Ball kam, leider diesen etwas zu lange hielt, so das der Gegner noch klären konnte. Ab diesem Zeitpunkt wurde es ein Spiel mit Strafraumszenen zuhauf. In der 49 Min. konnte der Martinrodaer Totwart mit großer Mühe noch einen Freistoß von Wendelin abwehren, ehe es in die Verlängerung mit 2 x 5 Min. ging. Hier raffte sich unsere Mannschaft noch einmal zu einer grossen Energieleistung auf und belagerte in der ersten Halbzeit das Martinrodaer Tor. Dabei sprangen noch einige Chancen heraus. In der 52. Minute trifft Tylor den Ball nicht richtig, in der 54. Minute wurde ein Fernschuß von Wendelin noch abgefälscht. In der zweiten Halbzeit der Verlängerung waren die Kraftreserven unserer Jungs am Ende, so das jetzt Martinroda ein Powerplay aufzog. Das endete aber auch ohne Treffer, so das das Neunmeterschiessen die Entscheidung brachte, wo, wie immer bei solchen Entscheidungen, die Nerven eine Rolle spielten. Trotz der Niederlage braucht die Mannschaft den Kopf nicht hängen lassen, da sie ein Riesenspiel machte und bis zur letzten Minute kämpfte.

Wir spielten mit:

Doria, Wendelin, Justin, Tim, Ian, Jasper, Rodeon, Tylor, Nick

DS

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, E-Junioren

0 Kommentare