Zu Ihrem 18. Spieltag mußten unsere Jungs Ihre weiteste Anreise antreten und schon um 9 Uhr spielen. Dementsprechend müde und zäh begann das Spiel. Die Spieler hatten in den ersten Minuten Mühe, Ihren Spielrhytmus zu finden und so bedurfte es eines Torwartfehlers, er ließ einen harmlosen Fernschuss von Jasper unter sich durchrollen, um in der 7. Minute in Führung zu gehen. Danach wurde das Spiel unserer Mannschaft etwas zielstrebiger, schon in der nächsten Minute erzielte Tylor mit einem sehenswertem Kopfball nach Flanke Jasper das 2:0. Die Mannschaft spielte nun ruhig und mit gekonnten Kombinationen nach vorne, ohne das in der ersten Halbzeit außer dem 3:0 in der 15. Minute nach Ecke Jasper noch viel Zählbares heraussprang. Auch dieses, sowie die nächsten 2 Tore in der 28. und 35 Minute erzielte Tylor mit dem Kopf. Beide Treffer wurden gekonnt über die Flügel vorbereitet. Mit diesem fünften Tor war aber die Tylorshow noch nicht beendet. Auch das 6, 8.  und 9. Tor gingen auf sein Konto. Das 8:0 erzielte Wendelin nach einer Ecke. Der Gegner, der dem Spielfluß der Germania nicht viel entgegen zu setzen hatte, bemühte sich zwar um eine Resultatsverbesserung, kam aber zu keiner Chance , so das unser Torwart wieder einmal beschäftigungslos war. Mit dieser auch spielerisch guten Leistung können wir dem Pokalendspiel am Pfingstmontag mit einiger Zuversicht entgegen sehen.

Wir spielten mit : Dorian, Wendelin – 1 Tor, Justin, Tim, Jasper – 1 Tor, Ian, Rodeon,  Tylor – 7 Tore, Nick, Pawel, Elias

DS

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, E-Junioren

0 Kommentare