Sponsor



Mannschafts-kollektion und Fanartikel

T-Shirt Aktion

Punktspiel Kreisliga F Junioren KFA Mittelthüringen, Staffel 3:
SV Germania Ilmenau gegen SV 09 Arnstadt I : 7:0 (3:0)

Michel auf Tuchfühlung mit seinem Gegenspieler

Obwohl wiederum ein vom Ergebnis her sicherer 7:0 Erfolg in diesem Heimspiel heraus sprang, war es doch zu offensichtlich, das die Imenauer Jungens noch der sehr guten Form der Hinrunde und der Hallensaison hinterher laufen.
Lauffreudige Arnstädter Kids hielten in der 1. Halbzeit bis zur 17. Minute ihren Kasten sauber. Bei einer Aktion zu Beginn des Spieles lag sogar ein Tor für die Gäste in der Luft, aber im Fallen kam Janis irgendwie doch noch an den Ball und lenkte ihn ins Toraus.
Immer wieder verstanden es die Arnstädter den ballführenden Ilmenauer Spieler durch personelle Überzahl in Ballnähe in Bedrängnis zu bringen und damit ungenaue Abspiele oder überhastete Torabschlüsse zu provozieren.
Wie gesagt, erst kurz vor der Halbzeit platzte endlich der Knoten bei dem Gastgeber, als Felix einen Schuss aus 8 Metern im Gästetor unterbrachte. Eine Flanke von Dustin drückte Lucas Sekunden später, zum 2:0 über die Torlinie. Quasi mit dem Halbzeitpfiff schlug Felix noch einmal zu und erzielte den 3:0 Halbzeitstand.
Mit guten Vorsätzen startete Germania in Halbzeit 2, konnte aber auch hier nur in Ansätzen das Kombinationsspiel vergangener Tage praktizieren.
Arnstadt spielte weiter eifrig gut mit, ohne aber dabei zu zwingenden Torchancen zu kommen.
Bei der wahrscheinlich schönsten Kombination des Spieles wurde über mehrere Stationen Lucas auf Rechtsaußen angespielt, dessen präzise Flanke Dustin, am langen Pfosten stehend, per Kopf vollenden konnte.
Felix versenkte im Nachschuss aus einer Spielertraube im Arnstädter Strafraum den Ball flach neben den Pfosten zum 5:0.
Als Felix dann im Strafraumnähe auf Lucas ablegte, überwand dieser den Gästekeeper aus 8 Metern zum 6:0.
Ein satter 10 m Schuss von Felix stellte schließlich den Endstand her.
Schwarza I fertigte bereits am Freitagabend Bad Blankenburg mit 13:0 ab und ist offensichtlich in Top-Form, damit gleichsam auch der Favorit für das Pokalhalbfinale am nächsten Samstag in Schwarza.
Pakalspiele haben aber bekanntlich ihre eigenen Gesetze. Ilmenau wird versuchen, die Mini-Außenseiterchance in Schwarza zu nutzen, um doch selbst in das Endspiel einzuziehen.
Das Potential dazu steckt in der Ilmenauer Mannschaft, sie muss es nur an diesem Tage auf das Spielfeld übertragen.

Germania Ilmenau: Janis, Michel, Willi, Finn, Moritz, Tristan, Felix, Lucas, Dustin

1 Kommentar
Kategorien: Allgemein, F-Junioren, Junioren

1 Kommentar

  1. Toller und fairer Bericht und auch super Bilder!

    Mit sportlichem Gruß

    Christian Lang
    F1-Trainer SV 09 Arnstadt

    Christian Lang am 26. April 2015 um 12:27