Ernüchternder Auftritt unserer D1 

FC CZ Jena II  –  SV Germania Ilmenau  13:2  (5:1) 

Beim FC CZ Jena kann man durchaus verlieren. Schließlich werden hier einige der besten Talente Thüringens zusammengezogen und ausgebildet. Wie sich unsere D1 allerdings in Jena vorstellte und das Punktspiel bestritt, war schlicht und ergreifend ernüchternd. Da war nichts mehr vom Schwung der beiden Begegnungen zum Start in die Rückrunde zu spüren.

Dabei war der Beginn des Spiels noch recht passabel. Zwar führten die Gastgeber schon in der ersten Minute nach einem krassen Abwehrfehler mit 1:0, doch nur wenig später fiel der Ausgleich. Dann allerdings stellten unsere Jungen den Widerstand fast völlig ein und ließen den FC CZ ins Spiel kommen. Wir standen viel zu weit von unseren Gegenspielern entfernt, gewannen kaum einen Zweikampf und luden die Klubmannschaft förmlich zum Torschuss ein, was diese natürlich dankbar annahm. Hinzu kamen unsere bekannten Schwächen vor dem gegnerischen Tor, und so dauerte es tatsächlich bis kurz vor dem Abpfiff, ehe unser 2.Treffer fiel.

Wer geglaubt hatte, dass wir den Kampf um den Klassenerhalt schon für uns entschieden hatten, musste seine Meinung nach diesem Debakel ganz schnell revidieren.   

Germania spielte mit (in Klammern Anzahl der geschossenen Tore):

Eric Kunth, Marcus Borchert, Hannes Buse, Jonathan Bauer (1), Eric Adam, Lucas Fischer, Leonie Evers, Paul Zwinkmann (1); Leonard Rath, Maximilian Zachert

ea

Keine Kommentare
Kategorien: D-Junioren

0 Kommentare