SV Germania Ilmenau – TSG Kaulsdorf  6 : 1

Nachdem unsere Jungen eine überaus erfolgreiche Hallensaison gespielt haben, Hallenmeister von Mittelthüringen und nur knapp mit einer Niederlage gegen Carl Zeiss Jena am Einzug in die Endrunde der Thüringenmeisterschaften gescheitert, ging mit dem Nachholespiel gegen die TSG Kaulsdorf der Punktspielalltag wieder los. Nach nur 2 Wochen Vorbereitung und zwei Vorbereitungsspielen war nicht abzusehen, wie die Mannschaft sich präsentieren würde. Auch nach dem deutlichen Sieg mit 6:1 heute, ist noch nicht klar, wo die Mannschaft steht. Bei äußerst wiedrigen Bedingungen, heftige Sturmböen und vom Schneefall glattem Platz  ließen keinen vernünftigen Spielfluss zu. Trotzdem wurde der Gegner relativ sicher beherrscht und in regelmäßiger Folge die Tore erzielt. Frühzeitig in der 3. Minute schoss Tylor das 1:0 und liess in der 10.Min. das 2:0  folgen. Zum 3.0 Pausenstand traf dann noch Ian. Die zweite Halbzeit begann mit einer unglücklichen Aktion von Pavel, die zu einem 9 Meter Strafstoss führte und bei der er selber sich noch verletzte. Mehr als dieses Tor sollte den Kaulsdorfern aber nicht gelingen, da die Abwehr gut stand und das Spiel meist in die gegnerische Hälfte verlagert wurde.Die folgenden 3 Tore erzielte Wendelin mit einem lupenreinem Hattrick. Nächsten Sonntag steht das Spiel gegen Spitzenreiter Schwarza an, bei dem wir sehen werden, was das 6:1 von heute wert ist.

Wir spielten mit: Dorian, Wendelin, Ian, Nick, Justin, Tim, Jasper, Tylor, Elias, Pavel

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, E-Junioren

0 Kommentare