Die Glückwünsche des Vorstandes und aller Mitglieder des SV Germania gelten heute ihrem Sportfreund Manfred Licht zum 80. Geburtstag. Er hat sich zeit seines Lebens große Ver­diens­te um die Entwicklung des Sportes, insbesondere des Fußballsports in seiner Heimat­stadt Ilmenau erworben. Frühzeitig begann er, ange­regt durch Vater Fritz und Onkel Erich in der Schülermannschaft von Sparta Ilmenau dem runden Ball hinterher zu jagen. In den Fol­ge­jahren ändert sich mehrfach der Namen seines Vereins. Er blieb diesem treu, als Spieler in weiteren Nachwuchsmannschaften, im Männer­bereich und bei den Alten Herren. Es war eine Hüftoperation, die ihn 1993 zwang, die Fußballschuhe an den Nagel zu hängen. Jetzt war sein Mitwirken anderweitig gefragt. Er wurde in den Vorstand des SV Germania Ilmenau gewählt und leistete als Vorsitzender des Spielaus­schusses über viele Jahre eine sehr gute Arbeit, die bei seinen Sportfreunden eine hohe Wertschätzung fand. Zu ihnen hielt er nach Beendigung seiner Vorstandsarbeit einen engen Kontakt. Sein sportliches Engagement ging auch an seinen Enkeln nicht spurlos vorüber. Sie traten in seine Fußstapfen und sind sport­lich aktiv. Manfred Licht ist sehr familienbezogen und eine angesehene Person in Ilmenau. Zu DDR-Zeiten leitete er mit Umsicht die Möbel-Halle der HO in Ilmenau und genoss bei seinen Mitarbeitern und den Kunden hohes Ansehen. Nach der Wende wurde sein Engage­ment für die weitere gesel­l­schaft­liche Entwicklung Ilmenaus mit der Ehrenmedaille der Stadt gewürdigt. Sportlich wurde Manfred Licht mehrfach ausge­zeichnet, so mit der Ehrennadel des Thüringer Fuß­ballverbandes und der des SV Germania Ilmenau jeweils in Gold. Im ver­gange­nen Jahr wurde er verdientermaßen zum Ehrenmit­glied seines Vereins er­nannt.

 

Im Namen des Vorstandes gratulieren Lutz Kobe und Horst Brückner dem Jubilar.

Lieber Manfred, wir alle wünschen dir beste Gesundheit, ein langes Leben und dein weiteres Mitwirken für den SV Germania Ilmenau an unserer Seite.

 

Ilmenau, 18. Februar 2015

Keine Kommentare
Kategorien: Archiv

0 Kommentare