Am 10. und 17.Januar beteiligte sich unsere D1 an Einladungsturnieren des FSV GW Plaue bzw. der SG Schleusingen/Waldau. In Plaue waren die SG SV Lok Arnstadt, die SG Geratal, der SV Rennsteig, der SV Orange Utd. sowie eine B-Vertretung unserer D1 am Start. In Schleusingen spielten wir gegen den SV EK Veilsdorf, den SC 06 Oberlind, die SG Neubrunn/Grabfeld, die SG Schleusingen/ Waldau und den TSV Motor Gispersleben. Unsere Mannschaft wurde in beiden Turnieren ihrer Favoritenrolle gerecht und beendete alle Spiele siegreich. In Plaue gab es ein Torverhältnis von 32:3, in Schleusingen lautete es 30:2.    

Es waren aber nicht nur die deutlichen Ergebnisse, die von den Germania-Jungen erzielt wurden. Es war auch die Art und Weise, in der versucht wurde, zum Erfolg zu kommen. Erstmals seit langem spielte das Team wieder miteinander und beherrschte die Gegner quasi nach Belieben. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob es diese spielerische Leichtigkeit auch beim nächsten Turnier am kommenden Wochenende in Bad Langensalza gibt, wo es dann gegen 3 Teams der Staffel 3 der Verbandsliga (FC Union Mühlhausen, FC Eisenach, VfB Artern) sowie den Kreismeister des KFA Nordthüringen, SV GA Bleicherode) um die Qualifikation für die Endrunde um die Landesmeisterschaft geht.

Nicht unerwähnt bleiben sollte, dass Leonie Evers in Plaue als beste Spielerin und in  Schleusingen als beste Torschützin ausgezeichnet wurde (10 Treffer). In Plaue setzte sich Max Zachert im Neunmeterschießen gegen seinen Mannschaftskameraden Paul Zwinkmann und einen Spieler der SG Geratal durch, nachdem alle drei während des Turniers je 11 Tore erzielt hatten.  

ea

Keine Kommentare
Kategorien: D-Junioren

0 Kommentare