Der aus vier politischen Kreisen, Weimarer Land (Apolda), Stadt Weimar, Saalfeld-Rudolstadt und Ilmkreis , bestehende KFA Mittelthüringen spielte am 10.01.15 den Hallenmeister der E – Junioren aus. Um es vorweg zu nehmen, es wurde eine souveräne Vorstellung unserer Jungs, die, bis auf eine Ausnahme, der Hallenmeisterschaft Ihren Stempel aufdrückten. Gleich das erste Spiel sollte, was vorher nicht absehbar war, über den Turniersieg entscheiden. Aus einer sicheren Abwehr mit Ian und Wendelin, die keine Chancen des Gegners zuließ, wurde gut über das Mittelfeld mit Jasper und Nick kombiniert und einige Einschußmöglichkeiten erspielt. Nick mit einem starken Schuss in die lange Ecke und Tylor mit einem Abstauber schossen uns letztlich zu einem verdienten 2:0 Sieg. In diese geschlossene Mannschaftsleistung fügten sich unsere Wechselspieler Justin und Elias nahtlos ein. Die beiden folgenden Spiele gegen Martinroda 2 und gegen Mellingen wurden sicher mit jeweils 3:0 gewonnen. Aber im Fussball und gerade in der Halle zeigt sich immer wieder, das jedes Spiel seine eigenen Gesetze hat. Im Vorgefühl des sicheren Turniersieges dachten unsere Jungen, das Sie das Spiel gegen Schöndorf im Schongang absolvieren könnten. Aber eine unglückliche Aktion in der Abwehr und schon stand es 0:1. Danach fand die Mannschaft nicht mehr zu Ihrer vorher gezeigten spielerischen Leistung. Schnell wurde zwar der Ausgleich erzielt, aber 2 min vor Schluss mußte wieder ein Rückstand hingenommen werden. Mit einer kämpferischen Energieleistung wurde dann 30 sek vor Schluß doch noch der Ausgleich durch den wieder einmal seinen Torinstinkt beweisenden Tylor erzielt. Im letzten Spiel gegen Martinroda 1 zeigte dann unsere Mannschaft gegen einen spielerisch zwar guten, aber körperlich unterlegenen Gegner alles, was Sie vorher schon auszeichnete : Einen sicheren Torhüter Dorian, der im Verlauf des Turniers immer stärker wurde, eine stellungssichere Abwehr, dem im Mittelfeld überragenden Jasper und die vier lauffreudigen Offensivspieler, damit wurde Martinroda 1 mit 5:0 aus der Halle gefegt. Mit dieser Leistung braucht man auch gegen Gegner, wie Carl-Zeiss Jena oder Schott Jena in der 1. Zwischenrunde der Thüringenmeisterschaft am 25.01.15 in Pößneck keine Angst zu haben.

Wir spielten mit : Dorian, Wendelin – 2 Tore, Ian – 1 Tor, Jasper, Nick – 3 Tore, Tylor – 6 Tore, Elias – 1 Tor, Justin – 2 Tore

 

Mannschaft Torverhältnis Punkte Platz
Germania Ilmenau 15 : 2       13      1
GW Blankenhain   8 : 4       12      2
FSV Martinroda 2   5 : 5        9      3
Schöndorfer SV   4 : 6        5      4
SG Mellingen   1 : 7        1      5
FSV Martinroda 1   5 : 14        1      6

 

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, E-Junioren

0 Kommentare