Frauen Landesklasse Ost – 4. Spieltag

SV Germania Ilmenau – 1. FFC II Saalfeld 2:3 (1:2)

Vor dem Spiel wurde der Mannschaft mitgeteilt, dass ihr Trainer Norbert Apel seine Tätigkeit beendet hatte. Das wirkte sich nicht besonders fördernd auf den folgenden Spielablauf aus. Die Ilmenauer junge Mannschaft hat ein gutes individuelles spielerisches Vermögen. Sie ver­steht es momentan nicht, dieses auf dem Platz umzusetzen. Ihr fehlt die taktische Orientie­rung. Das machte sich gegen das ebenfalls junge Saalfelder Team bemerkbar. Sowohl die Gegentore und die ausgelassenen Torgelegenheiten sind darauf zurückzuführen.

Germania geriet in Rückstand. Beide Male enteilten Kristin Türk und Katharina Hopf auf der rechten Seite im Umkehrspiel ihren Gegenspielerinnen und erzielten die 0:2-Gästeführung. Sina Galle konnte kurz darauf auf 2:1 verkürzen. Sie nutzte ihre freie Position im Saalfelder Strafraum und schob nach Zuspiel von rechts den Ball ins Tor. In der zweiten Halbzeit be­herrschten die Gastgeberinnen das Mittelfeld, während Saalfeld auf Konterangriffe aus war. Sina Galle hatte die große Chance zum Ausgleich. Sie lief allein auf die Saalfelder Torfrau Sophie Hopfe  zu, die den Ball und auch den Nachschuss abwehrte. Der fiel schließlich nach einem Freistoß von der linken Seite. Stefanie Reinboth stand am langen Pfosten und traf zum 2:2 in die rech­te Torecke. In der Schlussphase verlor die Germania-Abwehr kurzzeitig die Übersicht. Der Ball wurde aus dem eigenen Strafraum unkontrolliert weggeschlagen. Nutznießer war Cathleen Attak, die völlig frei aus 25 Metern unter die Querlatte zum 2:3 traf.

Vor dem Germania-Vorstand steht die dringende Aufgabe, der Mannschaft bei der Suche nach einem geeigneten Trainer Unterstützung zu geben.

Germania:       Stange, Sens, Reinboth, Hofmann (62. Mitzschke), Brückner, De-La-Flor Ortuno, Fröhlich, Andreß, Münchberg, Osburg, Galle (64. Kruppa).

1. FFC II:          Hopfe, Müller, Hempel, Franke, Nikitin, Friesel, Hopf, Lindner, Atak, Türk, Fambach.

Schieri:            Christian Krönert, Niederwillingen

Zuschauer:      30

Tore:               0:1 Türk (11.), 0:2 Hopf (24.), 1:2 Galle (25.), 2:2 Reinboth (77.), 2:3 Atak (83.)

 

5.10.2014  John Schmidt

 

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Frauen

0 Kommentare