Sponsor



Mannschafts-kollektion und Fanartikel

T-Shirt Aktion

2. Kreisklasse Gruppe D – 6. Spieltag

SV Germania Ilmenau 2 – SG SV Fortuna Griesheim 2   5:0 (2:0)

Das Spiel wurde überwiegend von den Gastgebern bestimmt. Aus einer guten Mannschafts­leistung ragte Hendrik Schneider heraus, der hintereinander vier Tore erzielte. Den abschlie­ßenden fünften Treffer steuerte Danny Brömel bei. Die Gäste verzeichneten einige Angriffs­aktionen, die ihnen nichts einbrachten. Die Ilmenauer Abwehr war durch Mike Polowy und Ralf Kitzing gut organisiert. Treibende Kräfte im Mittelfeld waren Tim Appenroth und Kevin Pachulsky, über die die meisten Kombinationen liefen.

Es dauerte bis zur 26. Minute, ehe den überlegenen Ilmenauern die Führung gelang. Schneider überwand mit einem 20Meter-Schrägschuss Steven Sachweh zum 1:0. Hendrik Stötzer konnte seine Gelegenheit nach Fehler von Polowy zum Ausgleich nicht nutzen. Er stand Germania-Keeper Sebastian Bulla allein gegenüber, brachte aber den Ball nicht an ihm vorbei. Nach Steilpass von Appenroth schlenzte Schneider die Kugel zum 2:0 ins Tor.

Appenroth gab auch die Vorlage zum 3:0, das Schneider mit einem Schuss von rechts in die lange Ecke erzielte. Schließlich ermöglichte Appenroth mit einem Querpass Schneider das 4:0. Letzterer schoss den Ball ins leere Tor. Mit einer feinen Einzelleistung besorgte Brömel den 5:0-Endstand. Er startete aus dem Mittelfeld einen Alleingang, spielte auch noch den Tor­wart aus und schob den Ball über die Torlinie. Damit übernahm die Ilmenauer Mann­schaft die Tabellenführung.

Germania:       Bulla, Kitzimg, Winter, Görtler, Schneider, Polowy, Brömel, Füßl, Phi Phuc, Pachulsky, Appenroth.

Fortuna:          Sachweh, Lindig (60. Limprecht, Schütze, Fischer, Scheit, Lampe, Stötzer, Kopp, Elsässer, Fuchs.

Schieri:            Lars Roth, Neustadt, Rstg.

Zuschauer:      30

Tore:               1:0/2:0/3:0/4:0 Schneider (26./41./50./70.), 5:0 Brömel (79.).

 

4.10.2014  John Schmidt

 

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, II. Männer

0 Kommentare