2.Hauptrunde im Landespokal      

SG SV Germania Ilmenau – VfB Oberweimar     9:1  (4:0)

 

Verbandsliga Staffel 2

SG Herpfer SV 07 – SG SV Germania Ilmenau  2:3  (1:0)

 Nach fast zweiwöchiger Spielpause standen für unsere D1-Junioren am Donnerstag und am Samstag 2 wichtige Pflichtspielbegegnungen auf dem Programm. Am 2.10. war der VfB Oberweimar in der 2.Hauptrunde des Landespokals Gast unserer Jungen. Am 4.10. hatten sie das Punktspiel in Herpf gegen die SG Herpfer SV 07 zu bestreiten. 

Im Pokalspiel ergriffen zuerst die VfB-Spieler die Initiative und kreuzten in den ersten 5 Minuten mehrmals gefährlich vor dem Germania-Tor auf. Zählbares konnten sie sich allerdings nicht erarbeiten. Zu sicher stand die Abwehr der Ilmenauer. Aber schon bald bekam unsere D1 das Geschehen immer besser in den Griff. Plötzlich klappten die Zuspiele, und man merkte der Mannschaft die Freude am Spielen förmlich an. Mit dem Führungstreffer zum 1:0 durch Jonathan war der Bann gebrochen. Nun brannten die Schützlinge der Trainer Ebert, Zachert und Bischof ein wahres Angriffsfeuerwerk ab und wirbelten die körperlich starke Gästeabwehr völlig durcheinander. Da konnten Tore natürlich nicht ausbleiben. Leonie mit 4 und Lucas mit 3Treffern sowie Eric mit 1 zeichneten für die Torausbeute verantwortlich. Erwähnt werden sollte auch, dass 3 der 9 Treffer aus konsequent genutzten Standards resultierten. Insgesamt kann von einem hochverdienten Sieg der Ilmenauer gesprochen werden. So kurios es bei 9 erzielten Toren klingen mag, die Chancenverwertung war einer der wenigen Schwachpunkte in einem tollen Pokalspiel unserer D1.

Das Achtelfinale des Pokals ist für den 15.11. vorgesehen.

Ilmenau spielte mit: Eric Kunth, Eric Adam, Leonie Evers, Sascha Benz, Lucas Fischer, Jonathan Bauer, Maximilian Zachert, Hannes Buse, Matthias Karg, Leonard Rath, Marcus Borchert-

Torfolge: 1:0 Jonathan (15.), 2:0 Lucas (17.), 3:0 Leonie (21.), 4:0 Lucas (28.), 5:0 Leonie (36.), 6:0 Lucas (37.), 6:1 Julius Rudloff (40.), 7:1 Leonie (43.), 8:1 Eric A. (47.), 9:1 Leonie (51.)

 

In den bisher ausgetragenen 3 Punktspielen konnte die D1 Germanias erst 1 Sieg erringen  und rangierte damit im unteren Tabellendrittel. Der Herpfer SV hatte lediglich 1 Punkt mehr auf der Habenseite, so dass ein Spiel auf Augenhöhe zu erwarten war. Und so kam es dann auch: Dieses Mal schenkten wir uns die schwache Anfangsphase und tauchten mehrmals gefährlich vor dem Tor der Gastgeber auf. Aber auch der Herpfer SV hatte nichts zu verschenken. Sie hatten die größeren Spielanteile. Das Toreschießen aber hatten auch sie glücklicherweise nicht erfunden. Nach einem krassen Abwehrfehler gab es aber dann doch das 1:0, als ein Abstoß direkt beim Gegner gelandet war. Hälfte 2 begann mit einer Germania-Offensive. Leonie zirkelte eine Ecke genau auf den Kopf von Max, und der Ausgleich war fällig. Nur wenige Minuten später konnte Max im Strafraum nur regelwidrig gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß hämmerte Eric Adam unter die Latte, und nur 1 Minute später umspielte Max auch noch den Torwart und baute die Führung aus. Was dann folgte, war eine Daueroffensive der Gastgeber, die sich aber im Auslassen der Torchancen förmlich überboten. So reichte es lediglich zum Anschlusstreffer durch Verwandlung eines Handstrafstoßes. Alle anderen Gefahrensituationen konnten Eric und seine Vorderleute erfolgreich bereinigen.

Ilmenau spielte mit:Eric Kunth, Marcus Borchert,  Jonathan Bauer, Leonie Evers, Sascha Benz, Eric Adam,Maximilian Zachert, Hannes Buse, Haakon Frank, Leonard, Rath, –

Torfolge: 1:0 Nr.10 (19.), 1:1 Max (32.), 1:2 Eric A. (39. Strafstoß), 1:3 Max (40.), 2:3 Nr.10 (51. Strafstoß) 

ea  

Keine Kommentare
Kategorien: D-Junioren

0 Kommentare