Am gestrigen Samstag, den 27.09. hatten die F Junioren von Germania Ilmenau den Tabellenletzten Gräfinau-Angstedt zu Gast.

Die Germania versuchte von Beginn an die Marschroute der Trainer umzusetzen, mit variablem Angriffsspiel den Gegner möglichst weit vom eigenen Strafraum fern zu halten. Gräfinau wurde deshalb weitestgehend dazu gezwungen mit einer vielbeinigen Abwehr Gegentore zu verhindern, stand aber auch in der eigenen Spielhälfte recht gut im Raum. Das gelang speziell in der 2. Halbzeit den ehrgeizigen Gästen auch immer besser, denn in diesem Zeitraum liesen die sich tapfer wehrenden Gräfinauer nur noch 2 Treffer zu. In den ersten 20 Minuten hingegen fielen fast im 3 Minutentakt teils schön heraus gespielte Tore für die Ilmenauer Jungens. Felix eröffnete in der 3. Minute mit einem Tor aus 6 Metern und war mit Treffer 9 in der 2. Halbzeit erfolgreich. Mittelfeldmotor Moritz traf in der 5. 9. 17. und 18. Minute. Lukas verwandelte in der 11. Minute einen Starfstoß und Dustin war in der 22. Minute für den 1. Treffer in Halbzeit 2 verantwortlich.

Wo Licht ist, ist jedoch auch oft Schatten. Es wurde der erwartet klare Sieg gegen nie aufsteckende Gäste, jedoch die Chancenverwertung hätte bei etwas mehr Konzentration noch deutlich besser ausfallen können. Teilweise wurden auch Dribblings übertrieben, wo ein Abspiel zum frei stehenden Nebenmann effektiver für die Angriffsentwicklung gewesen wäre. Daran werden jedoch die Trainer sicher noch Feilen. Gräfinau hatte vor allem in Torwart Taylor Groß einen guten Rückhalt, der einige gute Chancen entschärfte und somit Anteil daran hatte, dass das Ergebnis nicht zweistellig ausfiel.

Mit diesem Sieg übernahm Germania F für 24 Stunden sogar die Tabellenführung und nimmt nach diesem Spieltag hinter Martinroda, noch ohne Gegentreffer Platz 2 ein. Die beiden eingesetzen G Junioren Finn Groteloh und Michel Wedekind fügten sich gut in das Kollektiv der Ilmenauer F Junioren ein.
Germania: Janis, Lukas I, Willi, Michel, Moritz, Dustin, Felix, Finn; Milan

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, F-Junioren

0 Kommentare