Freundschaftsspiel

SV Germania Ilmenau AH – SV Germania II/Frauen 3:3 (1:3)

Weil die Ilmenauer Reserve Personalprobleme hatte, vervollständigte die Landes­klassenver­tre­tung der Frauen die zweite Mannschaft. Die jungen Frauen machten ihre Sache  in Ver­bund mit den Männern so gut, dass die Ilmenauer Senioren zunächst große Schwierigkeiten hatten, ins Spiel zu kommen. Schon nach drei Minuten ging die Kombination mit 0:1 in Front. Der schnelle Kevin Pachulsky lief allen davon und traf im Alleingang von der rechten Seite in die lange Torecke. Andreas Winkelmann hatte danach die gute Gelegenheit zum Ausgleich. Nach Flanke von Björn Rohkohl schoss er den Ball freistehend an die Querlatte. Erneut war es Pa­dulsky, der die Abwehr der Alten Herren beschäftigte. Er lief ihr davon, scheiterte aber an Senioren-Keeper Uwe Heinze. Schließlich war er beim erneuten Anrennen zum 0:2 erfolg­reich. Links frei postiert, traf er in die kurze Torecke. Danach lief es bei den Alten Herren besser. Rohkohl brachte einen Freistoß vor das Tor der Kombination und Detlef Voigt köpfte den Ball unter die Querlatte zum 1:2-Anschlusstreffer. Postwendend stellte Franz Felix Füßl den alten Abstand wieder her. Er konnte sich freilaufen und setzte den Ball zum 1:3 ins Tor.

Nach Wiederbeginn wurden die Senioren aktiver. Rohkohl startete einen Sololauf über die linke Seite und versetzte den Torwart mit einem Heber zum 2:3. Die Überlegenheit der Alten Herren wurde deutlicher. Steffen Filax bugsierte freistehend den Ball übers Tor. Wolfgang Schelhorn jagte einen Elfmeter, den Schiedsrichter Dieter Gertloff nach Foul an René Kap­paun verhängt hatte, an die Lattenoberkante. Nach einem weiteren Freistoß von Rohkohl machte er aber seinen Fehler wieder gut und köpfte den Ball zum 3:3-Endstand in den gegnerischen Kasten. Nach dem Spiel saßen die Beteiligten bei Bratwurst und Bier noch etwas zusammen und dokumentierten ihre Verbundenheit zum eigenen Verein.

Alte Herren:    Heinze, Heyn, Krug, Voigt, Heiko Lessau, Schneider, Eckardt, Filax, Winkelmann, Rohkohl, Kappaun – Schelhorn, Hofmann.

Kobination:     Krug (41. Bulla), Abamu, Hellmuth, Marbe De-La Ortuno, Lea Mitzschke, Appenroth, Stephanie Schmidt, Füßl, Constanc Fröhlich, Michaela Brückner, Kevin Pachulsky – Görtler.

Schieri:            Dieter Gertloff

Zuschauer:      20

Tore:               0:1/0:2 Pachulsky (3./31.), 1:2 Voigt (36.), 1:3 Füßl (38.), 2:3 Rohkohl (46.), 3:3 Schelhorn (71.).

 

26.9.2014  John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren, II. Männer

0 Kommentare