Landesklasse der Frauen, Staffel Ost

SG Moorental – SV Germania Ilmenau 3:5 (1:0)

Die junge Mannschaft des SV Germania Ilmenau, deren Spielgemeinschaft mit Arnstadt auf deren Antrag aufgekündigt wurde, kam in Apolda erst nach der Halbzeitpause richtig zum Zug. Bis dahin konnten die Gastgeberinnen den nach zwanzig Minuten erzielten 1:0Vor­sprung behaupten. Der gerade eingewechselten Julia Münchberg gelang mit ihrer ersten Ballberührung der 1:1Ausgleich. Danach kamen die Gäste immer besser ins Spiel. Katja Fiebig brachte Germania, ebenfalls erst ins Spiel gekommen, mit 1:2 in Füh­rung. Constance Fröhlich baute das Ergebnis durch zwei weitere Treffer auf 1:4 aus. Als innerhalb von einer Minute die Spielgemeinschaft die Leichtfertigkeiten in der Ilmenauer Abwehr nutzte und sie durch zwei Tore auf 3:4 heranbrachte, schien das Spiel noch zu kippen. Maria Andreß sorgte kurz vor Schluss mit dem Tor zum 3:5 für die endgültige Endscheidung.

Germania:       Stange, Goda (56. Fiebig), Reinboth, Hofmann, Mitzschke (46. Münchberg),  Hemmecke, Brückner, De-La.Ortuno, Fröhlich, Andreß, Osburg.

Schieri:            Christopher Janka

Tore:               1:0 (20.), 1:1 Münchberg (46.), 1:2 Fiebig (59.), 1:3/1:4 Fröhlich, 2:4/3:4 (82,/82,), 3:5 (87.).

 

14.9.2014  John Schmidt

 

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Frauen

0 Kommentare