2. Kreisklasse, Gruppe D – 2. Spieltag

SV Cursdorf – SV Germania Ilmenau 2  3:3 (0:2)

Die Ilmenauer spielten eine gute erste Halbzeit und ließen die Gastgeber kaum einmal zum Zuge kommen. Bereits nach zehn Minuten ging Germania durch Hendrik Schneider mit 0:1 in Führung. Als eine Viertelstunde später Kevin Pachulsky die Führung auf 0:2 ausbauen konn­te, schienen die Gäste einen vollen Erfolg anzusteuern. Der 0:2-Pausenstand war verdient. Nach Wiederbeginn versuchten die Cursdorfer durch verstärkte Angriffsbemühungen, dem Spiel eine Wende zu geben. In die Abwehraktionen der Gäste schlichen sich Fehler ein. Erik Schröter gelang der Anschlusstreffer zum 1:2. Das baute die Hausherren weiter auf. Kurz darauf traf Thomas Fischer zum 2:2-Ausgleich. Schließlich jubelte die Heimmannschaft. Mit einem weiteren Treffer ging sie durch Ringo Jahn wenige Minuten vor dem Abpfiff mit 3:2 in Front. Germania warf noch einmal alles nach vorn und Sven Biehl, der nach einer Stunde für Jonas Knüpper ins Spiel gekommen war, vollendete zum 3:3-Gleichstand. Letztlich war es ein gerechtes Remis.

SV Cursdorf:    Heden, Baumbach, Müller, Pfeifer, Koch, Eichhorn Fischer, Gärtner (47. Jahn), Wenzl (80. L. Schröter), E. Schröter, Greiner.

Germania 2:    Bulla, Muth, Schneider, Görtler, Appenroth, Polowy, Brömel, Phi Phuc, Pa­chuls­ky, Knüpper (56. Biehl), Fischer.

Schieri:            Christoph Rozsondai, Gräfenthal

Zuschauer:      41

Tore:               0:1 Schneider (11.), 0:2 Pachulsky (26.), 1:2 E. Schröter (66.), 2:2 Fischer (70.), 3:2 Jahn (83.),  3:3 Biehl (85.).

John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, II. Männer

0 Kommentare