Thüringen-Pokal der Frauen – 1. Runde

SV Germania Ilmenau –  FFC Gera 0:4 (0:0)

Die junge Ilmenauer Mannschaft wollte auf dem Manebacher Sportplatz mit hohem Einsatzwillen den favorisierten Geraer Verbandsligisten Paroli bieten. Das gelang eine Halb­zeit lang gut. Die Kreise des FFC wurden durch die gut organisierte Ilmenauer Abwehr ein­geengt und den Gästen wenig Raum für Erfolg versprechende Aktionen gelassen. Im Spiel nach vorn mussten sich die Gastgeberinnen auf vereinzelte Konterangriffe beschränken. Dieses Spiel kostete den Ilmenauerinnen viel Kraft. Das machte sich nach Wiederbeginn bemerkbar. Die Konzentration ließ nach und die Gäste gewannen noch standesgemäß das Spiel durch Tore von Katharina Schulz 2, Nicole Mirke und Stefanie Seiler mit 4:0.

Germania spielte mit: Peggy Stange, Daniela Hofmann, Jennifer Hemmecke, Michaela Brück­ner, Maribel De-La-Flor Ortuno, Constance Fröhlich, Maria Andreß, Sophie Kruppa, Julia Münchberg, Patricia Osburg, Lea Mitzschke.

Trainer: Norbert Apel

Schiedsrichter: Philipp Linke, Gräfinau/Angstedt

John Schmidt

 

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Frauen

0 Kommentare