D-Junioren – Verbandsliga, Staffel 2

SG VfL Meiningen 04 – SG SV Germania Ilmenau 2:4 (2:0)

Die Germania-Mannschaft und ihre Verantwortlichen wussten, dass die Aufgabe in Meinin­gen nicht leicht sein würde, denn das Hinspiel im Hammergrund hatte mit einem 4:4-Remis geendet. Das sollte sich bestätigen. Die Gastgeber ergriffen sofort die Initiative und die Ilme­nauer mussten sich zunächst deren Angriffe erwehren. Das gelang zwanzig Minuten lang, dann war Nicolas Kersten zweimal für den VfL zum 2:0-Pausenstand erfolgreich. Germania hatte bis zu diesem Zeitpunkt auch Torgelegenheiten. Sie blieben ungenutzt, ließen aber weiter hoffen. Nach Wiederbeginn starteten die Gäste die Aufholjagd. Erik Peterhänsel stellte frühzeitig mit seinem Treffer den Anschluss zum 2:1 her. Germania blieb weiter am Drücker und Malon Brömel glich zum 2:2 aus. Als dann Ben Hellmuth das 2:3 gelang, hatten die Meininger nichts mehr zuzusetzen. Leonie Evers machte mit dem 2:4 alles klar und band den Sack zu. Mit diesem Sieg im letzten Spiel der Saison beendeten die Fritz Frank-Schütz­linge ein erfolgreiches Spieljahr mit dem 6. Tabellenplatz in der Staffel 2 der höchsten Thü­ringer Spielklasse.

Von den 22 Spielen wurden 10 gewonnen vier Remis erzielt und 8 verloren. Es wurden 34 Punkte erspielt bei einem Torverhältnis von 97:70. Bester Torschütze war Ben Hellmuth mit 32 Treffern, der ihm auf dem zweiten Platz in der Staffel 2 sah. Marlon Brömel mit 25 und Leonie Evers mit 24 Toren standen ihm wenig nach.

VfL 04:            Richard Furch, Raffael Hauck, Lukas Hamacher, Jannik Lind, Nico Zwanzig, Nicolas Kersten, Moritz Schäfer, Yannis Roth – Yves Gottwalt, Tom Unlauf, Leonhard Eckardt.

Germania:       Valentin Kunze (31. J. Henneberg), Jonathan Bauer, Marvin Korn, Erik Peter­hänsel, Leonie Evers, Marlon Brömel, Ben Hellmuth, Eric Adam.

Schieri:            Mario Liebaug, Christes

Zuschauer:      30

Tore:               1:0/2:0 Kersten (21./28.), 2:1 Peterhänsel (33.), 2:2 Brömel (44.), 2:3 Hell­muth (49.), 2:4 Evers (53.).

 

John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, D-Junioren

0 Kommentare