D-Juniorenverbandsliga, Staffel 2 –

20. Spieltag

TSV Germania Sonneberg/West – SV SG Germania Ilmenau 6:4 (1:1)

In diesem Spiel der beiden Tabellennachbarn, das unter Leitung des Verbandsschiedsrichters Marko Linß aus Neustadt bei Coburg über die Bühne ging, lagen leichte Vorteile zunächst bei den Ilmenauer Gästen, obwohl sie bereits nach zwei Minuten durch ein Tor von Moritz Mi­chel mit 0:1 zurücklagen. Sie konnten aber postwendend durch ein Tor von Leonie Evers den 1:1-Aus­gleich erzielen. Danach schenkten sich die beiden Kontrahenten bis zur Halb­zeit­pau­se nichts, ohne aber aus den vorhandenen Chancen Kapital schlagen zu können.

Gleich nach Wiederbeginn legte Leonie Evers zum 1:2 vor und kurz darauf egalisierte erneut Moritz Michel. Postwendend startete Ben Hellmuth ein Solo und erzielte für Germania das 2:3. Die Antwort zum 3:3 gab Mika Pohl und Luis Stell­macher erzielte die erneute Führung für die Bethelhecker Mannschaft.  Als es Ben Hell­muth gelang den 4:4-Ausgleich zu schaffen, hoffte man bei den Gästen zumindest auf einen Teilerfolg. Diese Hoffnung machten aber Mika Pohl und Dominik Liesmann in den beiden Schluss­minuten durch zwei weitere Tore zunichte. Ein Unentschieden hätte den Leistungen beider Mannschaften entsprochen.

TSV Germania:            Maximilian Nagel, Mika Pohl, Maximilian Böhme, Klaus Puff, Luis Stellmacher, Moritz Michel, Dominik Liesmann, Johanna Priller – Franz Liebermann, Franz Züllich.

SG SV Germania:        Valentin Kunze, Jonathan Bauer, Marvin Korn, Erik Peterhänsel,  Leonie Evers, Marlon Brömel, Ben Hellmuth, Eric Adam – Hannes Buse, Lucas Fischer.

Schiedsrichter:            Marko Linß, Neustadt bei Coburg

Zuschauer:                  30

Tore:                           1:0 Michel (2.), 1:1/1:2 Evers (7./33.), 2:2 Michel (40.), 2:3 Hellmuth (41.), 3:3 Pohl (43.), 4:3 Stellmacher (48.), 4:4 Hellmuth (53.), 5:4 Pohl (58.), 6:4 Liesmann (60.).

 

John Schmidt

 

 

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, D-Junioren

0 Kommentare