Interessengemeinschaft der Alten Herren – 4. Spieltag

FSV Großbreitenbach/Altenfeld – SV Germania Ilmenau 0:2 (0:2)

Das faire Spiel, das unter guter Leitung von Maik Hupke stand, sah zwei unterschiedliche Halbzeiten. Zunächst waren die Ilmenauer Gäste spielbestimmend und gingen kurz hinter­einander mit 2:0 in Füh­rung. Nach der Halbzeitpause versuchten die Platzherren mit ver­stärk­ter Offensive, Anschluss und Ausgleich zu erreichen. Ihnen stand mit Thomas Lange ein hervorragend disponierter Ilmenauer Schlussmann gegenüber, der glänzend hielt. Anderer­seits ließen sie aber auch gute Gelegenheiten ungenutzt.

Die Gäste begannen das Spiel offensiv und hatten gleich zu Beginn zwei gute Möglichkeiten, die Eifart und Morgenroth ausließen. Dann nutzte Eckardt ein Zuspiel von Mor­gen­roth und traf aus 20 Metern in den rechten Torwinkel zum 0:1. Wenig später servierte Eckardt Rohkohl einen Freistoß auf den Kopf. Der Ball wurde vor dem FSV-Tor zu kurz abgewehrt und Morgenroth staubte zum 0:2 ab.

Danach kamen die Gastgeber verstärkt ins Spiel. Mit einem langen Pass wurde Wild nach vorn geschickt, scheiterte aber an Lange. Seifert verfehlte knapp das Ilmenauer Tor und den Schuss von Herrmann lenkte der Germania-Keeper zur Ecke ab.

Die Gäste hatten durch Rohkohl und Heiko Lessau weitere Möglichkeiten, das Ergebnis aus­zubauen.

Nachdem auch die Ilmenauer nach dem Seitenwechsel die ersten Gelegenheiten hatten und Eckardt Torwart Poidinger zu einer starken Parade zwang, wurden die Gastgeber feldüber­legen. Germania verlegte sich auf die Sicherung des Ergebnisses. Cipins Distanzschuss strich knapp über die Querlatte. Karsten Sommer spielte sich in den Ilmenauer Strafraum hinein, verzog dann den Ball ins Aus. Danach verfehlte er mit einem Freistoß knapp das Tor.

In der letzten Spielminute stand Seifert Lange allein gegenüber. Es gelang ihm nicht, den  Il­me­nauer Keeper zu überwinden. Der wehrte den Ball mit dem Fuß ab.

FSV:                 Poidinger, T. Sommer, Horn, Günther, Ehrhardt, K. Sommer, Cipin, Seifert, Herrmann, Freiheit – Haueisen, Schneider, Christ, Westphal

Germania:       Lange, Voigt, F. Lessau, Eckardt, Heyn, Rohkohl, H. Lessau, Krug, Hofmann, Morgenroth, Eifart – Kobe, Winkelmann.

Schieri:            Maik Hupke, Großbreitenbach

Zuschauer:      20

Tore:               0:1 Eckardt (14.), 0:2 Morgenroth (17.)

 

John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

0 Kommentare