Ausgleich mit dem Schlusspfiff

SV Germania Ilmenau – SG FSV Großbreitenbach  2:2  

Nach längerer, durch die Osterferien bedingter, Pause hatte unsere E1 das nächste Heimspiel zu bestreiten. Am Sonntag (4.) war die SG FSV Großbreitenbach der Gegner.

Gemäß Tabellenkonstellation lag die Favoritenrolle eindeutig bei uns. Aber das Spiel lief ganz anders. Bei unseren Jungen wurde eine taktische Umstellung vorgenommen. Ian rückte in die Abwehr, dafür sollte der bisherige Abwehrchef Hannes die Rolle des Ballschleppers im Mittelfeld übernehmen. Mit dieser Umstellung schien die Mannschaft fast über die gesamte Spielzeit hinweg überfordert. Das noch im Spiel gegen Stadtilm so erfolgreich praktizierte druckvolle Angriffsspiel war kaum zu sehen. Unser Sturm hing in der Luft, und die Abwehr konnte einige Male erst in letzter Sekunde Gegentore verhindern.

In der Anfangsphase spielte sich das Geschehen größtenteils zwischen den Strafräumen ab. Unser Gegner versuchte, mit weiten Schlägen aus der Abwehr das Mittelfeld zu überbrücken. Mit der aggressiven Spielweise hatten wir so unsere liebe Mühe und Not. Trotzdem fiel das Führungstor für uns. Ian hatte sich aus der Abwehr gelöst und traf mit einem Schuss aus 20 Metern nur die Latte, und Lucas stand goldrichtig. Der verdiente Ausgleich für unsere Gäste entsprang einem Fernschuss.

Eine ähnliche Spielentwicklung war in der 2.Halbzeit zu verzeichnen. Immer wieder tauchten die Großbreitenbacher vor unserem Tor auf und stellten Eric mehr als ihm lieb war auf die Probe. Bei  Gegenangriffen verfehlten Hannes und Max mehrmals das Tor nur knapp. Tristan traf den Pfosten. Kurz vor Ultimo dann aber doch das Führungstor für den FSV. Die Spielerin mit der Nummer 10 spielte sich auf der rechten Seite durch unsere Abwehr, wurde nicht konsequent angegriffen und vollendete. Als alles schon mit der Niederlage rechnete, gab es eine Ecke von rechts, die Lucas hoch vor das Tor schlug, wo Max per Kopf zum Ausgleich traf. Der Schiedsrichter pfiff das Spiel gar nicht mehr an. Natürlich war die Enttäuschung bei unseren Jungen groß. Aber auch aus solchen Spielen kann man lernen.  

Germania spielte mit

Eric Kunth, Marcus Borchert, Maximilian Zachert, Hannes Buse, Ian Prociw, Neo Witzel, Lucas Fischer, Leandro Scholz, Tristan Bischoff

 

Torfolge

1:0 Lucas 9., 1:1/1:2 Annabell Schmidt 17./49., 2:2 Max 50.+1

 

 EA

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, E-Junioren

0 Kommentare