Verbandsliga – D-Junioren

SG SV Germania Ilmenau – VfB Oberweimar  8:1 (2:1)

Die Mannschaft von Trainer Fritz Frank benötigte eine längere Anlaufzeit, um sich auf die Gäste aus Weimar einzustellen. Diese hielten zunächst gut mit und gingen nach einem schö­nen Angriffzug mit 0:1 in Führung. Hans Hinz hatte wenig Mühe, um den Ball aus Nahdistanz im Germania-Tor unterzubringen. Die Gastgeber kamen zu Gelegenheiten, benötigten je­doch eine längere Anlaufzeit, um erfolgreich zu sein. Marlon Bröhmel gelang schließlich nach einer Einzelaktion der Ausgleich. Die spielerisch gut aufgelegte Leonie Evers hatte anschlie­ßend bei einigen guten Aktionen Pech beim Abschluss. Schließlich war sie kurz vor dem Pausenpfiff mit einem Distanzschuss zum 2:1 erfolgreich. Nach Wiederbeginn gingen die Gastgeber zwar wieder sofort in die Offensive. Die Oberweimarer konnten aber zunächst das Ergebnis halten. Sie selber kamen nach vorn kaum noch in die Gänge. Bereits im  Mittel­feld wurden sie durch die gut aufgelegten Ben Hellmuth, Jonathan Korn, Erik Peterhänsel usw. gestoppt. Nach zwei weiteren Gegentreffern kurz hintereinander, durch Bröhmel und Evers erzielt, erlahmte ihr Einsatzwille. Hellmuth, 2, Bröhmel und Evers sorgten in den ver­blie­benen 15 Minuten mit ihren weiteren Toren für den deutlichen 8:1-Erfolg der Gastgeber. Damit festigte die Spielgemeinschaft ihre vordere Tabellenposition.

Germania:      Valentin Kunze, Johnatan Bauer, Marvin Korn, Josch Schneider, Erik Peterhänsel, Leonie Evers, Marlon Brömel, Ben Hellmuth – Eric Adam.

VfB:                 Armin Schneider, Michel Müller, Florian Scholz, Malte Marschall, Malte Hüser, Hans Hinz, Jakob Hausmann, Erik von der Weth – Pascal Kettler, Oskar Sey­ferth.

Schieri:            René Keller, Langewiesen

 

John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, D-Junioren

0 Kommentare