Schon zur Halbzeit alles klar 

FC Einheit Rudolstadt 2 – SV Germania Ilmenau  2:6 

Nach der guten Leistung im Heimspiel der Vorwoche (3:0 gegen Blankenhain) ging es für unsere E1 darum, diese Leistung endlich auch wieder einmal auswärts zu bestätigen.

Das Auswärtsspiel gegen die Zweite des FC Einheit Rudolstadt begann mit einer Daueroffensive der Germania. Verfehlte Max das Tor mit einem Kopfball noch knapp, war Leandro nach einem Freistoß erfolgreicher und traf zum 0:1. Auch in der Folgezeit berannten unsere Jungen das Tor der Gastgeber, und Max gelang ein lupenreiner Hattrick zum Halbzeitstand von 0:4. Erwähnenswert besonders das 0:3, als er eine präzise Linksflanke von Leandro direkt verwandelte.

Mit der sicheren Führung im Rücken machte sich in der 2.Halbzeit ein leichter Schlendrian in unseren Aktionen breit. Wir standen nicht mehr so eng bei unseren Gegenspielern. Schon kam Rudolstadt besser ins Spiel und erzielte prompt das 1:4. Kurz darauf musste Eric sogar sein ganzes Können aufbieten, um weitere Gegentore zu verhindern.  Zum Glück waren die Angriffsbemühungen der Rudolstädter nur ein Strohfeuer, und wir bekamen das Spiel wieder besser in den Griff. Die Abwehr erreichte die Sicherheit der ersten Hälfte. Nur die Chancenverwertung wurde zum Problem, weil wieder und wieder der besser postierte Nebenmann übersehen wurde. Haakon stellte mit einem Fernschuss den alten Abstand wieder her. Der 2.Gegentreffer entsprang einer Inkonsequenz in unserer Abwehr. Schließlich gelang Tristan kurz vor Ultimo mit dem 6:2 der Endstand.   

Germania spielte mit

 Eric Kunth, Marcus Borchert, Maximilian Zachert, Paul Machleidt, Hannes Buse, Haakon Frank, Lucas Fischer, Leandro Scholz, Neo Witzel, Tristan Bischoff

Torfolge

0:1 Leandro 4., 0:2/0:3/0:4 Max 12./20./24., 1:4 Justin Zacher 26., 1:5 Haakon 38., 2:5 Vincent Borger 39., 2:6 Tristan 45.

 EA

Keine Kommentare
Kategorien: E-Junioren

0 Kommentare