Freundschaftsspiel der Alten Herren

SV 1912 Gehren – SV Germania Ilmenau 1:2 (1:1)

Zum Auftakt des neuen Spieljahres standen sich auf dem Gehrener Sportplatz zwei Mann­schaften gegenüber, die sich seit jeher spannende und gutklassige Spiele lieferten. Das war auch dieses Mal so. Beide waren gut besetzt, standen gut in der Abwehr und zeigten von Anfang gelungene Angriffszüge. Dafür sorgte vor allem bei den Gästen die Mittelfeldreihe, die mit Rohkohl, Eckardt und Brömel gut besetzt war. Bei Gehren zeigten Großmann, Heinze und die Möllers ihre Stärken. Nach verteiltem Feldspiel und einigen Gelegenheiten auf beiden Seiten gingen die Ilmenauer in Führung. Rohkohls scharf geschossenen Ball musste der ansonsten gut aufgelegte Gehrener Torwart Luscher prallen lassen. Heubach war zur Stelle und versenkte die Kugel im Tor. Nach einer Kombination gelang den Gastgebern der 1:1-Ausgleich. Aus einem Gedränge im Ilmenauer Strafraum heraus war Roland Möller der Schnellste und drückte den Ball über die Torlinie. Nach Wiederbeginn erspielten sich die Gäste eine leichte Feldüberlegenheit, die zu weiteren Chancen führten. Nach  einem Flan­kenball war Heubach zur Stelle und ließ Luscher keine Abwehrchance. Obwohl sich beide Mannschaften mühten, zu weiteren Toren zu kommen, blieb es beim 2:1-Erfolg der Ilme­nauer. Er war verdient. Das faire Spiel bereitete den Unparteiischen keine Schwierigkeiten, es zu leiten.

Gehren:           Luscher, Goritz, J. Möller, Scheffler, Heinze, Schumann, Rebtanz, Jüttner, Großmann, R. Möller, Riha – Bössel, Stengel, Heil, Martin, Thiel.

Ilmenau:         Lange, Voigt, Heinze, H. Lessau, F. Lessau, Brömel, Eckardt, Rohkohl, Bischof, Winkelmann, Heuibach – Polowy, Lutherdt, Hofmann, Filax, Weißenborn.

Schieri:            Sven Joren, Gehren

 

28.3.2014  John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

0 Kommentare