Nach einem langen strapaziösen Mammut-Turnier konnten die G-Junioren der SG Ilmenau-Unterpörlitz am 25.01.2014 einen hervorragenden 2. Platz belegen. Nur im ersten Spiel mit 0:3 und im Finale mit 0:4 war man der eindeutig besten und spielkulturell am weitesten Mannschaft des Turnieres, der 1. Mannschaft des SV Einheit Rudolstadt unterlegen. Die Vorrunde wurde des weiteren mit einem 6:0 gegen Bad Blankenburg einem 4:0 gegen Saalfeld und einem 5:1 gegen Apolda, als Zweiter abgeschlossen. Im Halbfinale traf man im Überkreuzvergleich dann auf den Dauerrivalen aus Arnstadt, der die Vorrunde 2 vor allem durch die Tore von Lara Hädrich, überlegen gestaltete und als Erster abschloss. Nach 10 Minuten und einem Spielstand von 1:1 kam es zum Neunmeterkrimi, in dem Janis zunächst  für die SG verwandelte, Arnstadt egalisierte, danach Anton verschoss und Felix die Nerven behielt und sicher zum 3:2 Endstand verwandelte. Deshalb traf man auch im letzten Spiel des Turnieres, d.h. im Endspiel, wieder auf Einheit Rudolstadt I. Dort, wie schon im Eröffnungsspiel, ohne Felix Höhne antretend und mit schon müden Beinen, hatte Ilmenau keine Chance und mußte hier erneut die Überlegenheit der turniererfahrenen Rudolstädter anerkennen.

Jannis Schrumpf und Felix Höhne wurde in das „Allstar-Team“ des Turnieres gewählt. Felix und Anton schossen die Mehrzahl der 18 Ilmenauer Tore. Herzlichen Glückwunsch der Mannschaft für das erfolgreiche Turnier.

 

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, G-Junioren

0 Kommentare